Archiv – Beiträge

11.04.2019

Update: Umfrage Plastikball

Hallo TSC’ler,

nach Anregungen/Rückfragen wurde ein Update hinsichtlich der zur Verfügung stehenden Optionen vorgenommen.

Neu dazugekommen sind 5 Plastikbälle, die jetzt ergänzend zur Auswahl stehen.

Wer bereits abgestimmt hat, kann einen Änderungswunsch per Email mitteilen…Wenn es denn Anpassungsbedarf gibt:)

Grundsätzlich kann natürlich jeder seine Meinung bis zum 22.05. ändern. ABER: Je weniger, desto besser:)

Unterstützend steht jetzt auch unter “Downloads” (linke Seitenleiste) die Grundlage der eingestellten Auswahl zur Verfügung.

Auswahl (PDF)

09.04.2019

Relegation: Senioren TSC I

Nach Abschluss der regulären Saison 2018/2019 muss/darf nur die 1. Seniorenmannschaft “Nachsitzen”. In zwei Spielen gg. BTTC Meteor I (wie im Vorjahr) und den SV Berliner Brauereien I geht es um den Klassenerhalt in der Verbandsklasse. Hierzu wird in direktem Vergleich (Jeder gg. Jeden) ein Platz ausgespielt.

Die gestrige Terminierung fiel für uns optimal aus:

16.04. Brauereien I – Meteor I
23.04. Meteor I – TSC I
30.04. TSC I – Brauereien I

Im Ergebnis spielt die erste Seniorenmannschaft beide Spiel mit “Zelluloid” und das wahrscheinlich entscheidende Spiel am 30.04. zuhause.

Im Spiel gg. Brauerein I sind wir auf dem Papier zwar unterlegen, aber es ist möglich!!!

Jede Unterstützung ist Herzlich Willkommen!!!!:)

08.04.2019

Umfrage Plastikball

Ab der kommenden Saison wird nur noch mit dem Plastikball gespielt. Da hierzu eine Entscheidung getroffenen werden darf, habt Ihr nun (1 Stimme je Abteilungsmitglied) bis zum 22. Mai 2019 die Möglichkeit Eure Stimme abzugeben.

Dazu könnt ihr mittels Doodle-Umfrage (unter Links in der rechten Seitenleiste) per Klick euren Wunsch / eure Vorliebe aus den Erfahrungen der Saison 2018/2019 mitteilen.

Vorgehensweise:

1. Klick auf den Link “Umfrage Plastikball”
2. “1 Teilnehmer +” auswählen
3.  Name erfassen
4.  Auswahl treffen
5.  Senden

08.04.2019

Saison 2018/2019 – letzter Spieltag

Neben der 7. Mannschaft (Heimsieg&Aufstieg) waren am Wochenende die achte Herrenmannschaft, unsere Damen und die Jungen aktiv.

Die 8. Mannschaft hat im finalen Spiel auswärts bei Ajax Köpenick VIII mit einem 8:4 den Klassenerhalt gesichert. Das Gleiche gilt für unser Nachwuchsteam, das am Sonnabend auswärts gegen Düppel II durch einen 8:2 Sieg die erforderlichen Punkte geholt hatt.

Unsere Damen haben im Berliner Pokalfinale zwar gegen die erste Vetretung von Meteor verloren, dennoch sind sie Vize-Pokalsieger:)

Glückwunsch an Alle!!!:)

07.04.2019

TSC VII – Heimsieg & Aufstieg

Die 7. Mannschaft hat ebenfalls am letzten Spieltag nach einem 8:2 zuhause gg. Ajax Köpenick VII den Aufstieg geschafft und geht kommende Saison in der 1. Kreisklasse an den Start.

Nach den Doppeln und den ersten beiden Einzeln stand es 2:2. Die folgenden Spiele wurden allesamt gewonnen:) Insgesamt eine konzentrierte und spielerisch sehr gute Leistung zum richtigen Zeitpunkt!!!

Glückwunsch an René, Olaf, Höffi und Eddi!!!

Spielbericht   Tabelle

06.04.2019

TSC III – Auswärtssieg & Aufstieg

Die dritte Mannschaft hat am letzten Spieltag den notwendigen Sieg (9:5) auswärts bei TuS Buckow I geschafft. Und somit als Tabellenerster den direkten Aufstieg in die Bezirksliga erreicht. Man könnte auch sagen: “Mit Auge gespielt”:)

Glückwunsch!!!

Spielbericht    Tabelle

05.04.2019

Saison 2019/2020

Auf der Seite des BETTV wurde der Rahmenterminplan für die kommende Saison veröffentlicht. Der erste Spieltag findet in der letzten Augustwoche 2019 (26.08. – 01.09.) statt.

Rahmenterminplan Saison 2019/2020

05.04.2019

Saison 2018/2019 – Endspurt

Die letzte Woche der Saison befindet sich im vollem Gange. Von unseren 14 Mannschaften (8 Herren, 4 Senioren, Damen, Jungen) haben 7 Mannschaften alle regulären Spiele absolviert.  Die letzten Spielen werden heute (4), morgen (Jungen) und Sonntag (TSC VII & VIII) ausgetragen.

Dabei kann die 3. Mannschaft heute nach der, wie berichtet, erforderlichen Schützenhilfe seitens Eintracht Berlin II (9:6 gg. Neukölln IV) gestern den direkten Aufstieg bei TuS Buckow I wieder aus eigener Kraft erreichen. Bei einem Sieg (Hinspiel 9:6) ist man Tabellenerster, bei einem Unentschieden geht es als Zweiter in die Relegation und bei einer Niederlage wird die Saison auf Platz 4 beendet.

Ebenfalls um den Aufstieg geht es für die 7. Herrenmannschaft am Sonntag zuhause, Start 10:00 Uhr. Mit einem Sieg gg. Ajax Köpenick VII (Hinspiel 8:3) springt man auf Platz 2 und steigt in die 1. Kreisklasse auf.

Für unser Nachwuchsteam (morgen), die 8. Herren und die 3. Seniorenmannschaft geht es am letzten Spieltag gegen den Abstieg.  Die Jungen spielen auswärts bei Düppel und benötigen ein Unentschieden. TSC VIII spielt Sonntag ab 11:00 bei Ajax Köpenick VIII (Hinspiel 8:6) und benötigt ebenfalls ein Unentschieden. Die dritte Seniorenmannschaft tritt heute auswärts bei dem festehenden Aufsteiger Blau-Gold III an. Um den Abstieg zu vermeiden, ist ein Sieg nötig.

31.03.2019

Bericht: TSC II – SSV Friedrichshain I

Auch die 2. Mannschaft kann “Drama”…

Im letzten Heimspiel der Saison ging es gegen die erste Vertretung aus Friedrichshain hinsichtlich des bereits feststehenden Klassenerhalts tabellarisch um wenig.

ABER: Unabhängig des im “worst case” bei einer Niederlage ausreichendem Spielverhältnisses hieß es Spielen und Siegen!!!

Nach fast 4 Stunden hieß es dann 8:8. Das Ergebnis kann man so und so beurteilen. Von den 16 Matches gingen 9 Spiele in den Entscheidungssatz. Dabei verloren wir 6 Duelle bei 3 Siegen. Bei den 6 Niederlagen führten Daniel und Burchi jeweils 2:0. Von den 5-Satzspielen endeten 4 in der Verlängerung. Hier die Bilanz zugunsten des TSC mit 3:1. Besonders wichtig die Siege von Gerdi nach 1:5 im 5. Satz mit 13:11 und von Micha zum 8:7 mit 17:15 nach verlorenem 4. Satz mit 1:11.

Im Verlauf des Punktspiels lag der TSC bis zu den abschließenden Einzeln hinten, bevor Micha und Rainer die Zwoate erstmals in Führung brachten.

Im Schlussdoppel lautete der Zwischenstand dann 2:2 Sätze nach verlorenem Satz 1 und Mätchball bei 11:10 im 4. Satz, bevor es nach 11:13 in den Entscheidungssatz ging. Auch hier wieder “Drama”. Nach 3:1 Führung hieß es 3:9. Bevor es dann doch “Unentschieden” hieß, kamen Daniel/Gerdi nochmal auf 7:10 heran.

Die Punkteteilung ist wohl das gerechte Ergebnis aus dem Spielverlauf. Und im Ergebnis hat die Zwoate nunmehr den Klassenerhalt nicht nur aufgrund des Spielverhältnisses geschafft!!!

31.03.2019

Einsteiger-Gruppe

Mit viel Erfolg startete am 1. März unsere Einsteiger-Gruppe. Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 7 Jahre machen jeden Freitag 16:00 – 17:00 Uhr ihre ersten Erfahrungen mit unserem schönen Sport.

Mit Geduld, Feingefühl und Verständnis wird der potenzielle Nachwuchs mit viel Spaß  durch Daniela an unseren schönen Sport herangeführt.

Unterstützt wird sie dabei regelmäßig von Patricia sowie vereinzelt durch Max und Norbert.

Noch sind Plätze frei. Weitere Info’s (Anmeldung/Fragen) können direkt an Daniela adressiert werden:

Tel.: 030/66909850
Handy: 0176/41500991
Email:
Daniela Standke  

30.03.2019

Herren: TSC III – BTTC Meteor III

Der letzte Bericht vom 24.03. zum Spiel der 3. Mannschaft gg. TuSLi III endete mit “Es bleibt spannend…”.

Das ist auch weiterhin der Status Quo, da im gestrigen Heimspiel gg. Meteor III ein 8:8 als Ergebnis nach fast 4h Spielzeit stand.

Die Bewertung des Unentschieden geht eher in die Richtung “nur”, da es nach 3 Doppeln und 2 Einzeln bereits 5:0 für den TSC stand. Der Gast kam aber nach 4 Siegen in der Mitte und Unten wieder auf 5:4 heran. Batu und Matze bauten die Führung dann wieder auf 7:4 aus, bevor Meteor wieder auf 7:6 verkürzte. Trotz des achten Punktes durch Andy reichte es dann “nur” zu einem 8:8.

Da die Aufstiegsaspiranten TuS Buckow I und Bergmann Borsig II im direkten Duell ebenfalls 8:8 spielten, ist mit Blick auf die Tabelle weiterhin alles möglich:

Allerdings braucht unsere 3. Mannschaft jetzt aufgrund der Spielverhältnisse fremde Hilfe seitens Eintracht Berlin II, die  am letzten Spieltag, 04. April, zuhause gg. Neukölln spielen.

Bergmann Borsig II tritt am letzten Spieltag gg. den feststehenden Absteiger aus Kladow an und wird sehr wahrscheinlich gewinnen. Damit kommen sie auf 24:12 Punkte. Wenn Neukölln IV gg. Eintracht Berlin II gewinnt, braucht der TSC einen Sieg gg. TuS Buckow I um Platz 2 und somit die Relegation zu erreichen.

Die angenehmere Variante: Neukölln verliert oder spielt unentschieden auswärts und wir siegen gg. TuS Buckow. Damit wäre der TSC mit 25:12 Punkten Tabellenerster und direkter Aufsteiger.

Wie gehabt: Es bleibt spannend…

30.03.2019

Herren: VfB Hermsdorf I – TSC I

Nach dem wichtigen Sieg am letzten Spieltag zuhause gg. Köpenick fehlte der ersten Herrenmannschaft, wie berichtet, noch ein Sieg für den Aufstieg. Hierzu ging es zum VfB Hermsdorf.

Der Start verlief mit einer 3:0 Führung nach den Doppeln wie gewünscht. Anschließend geriet man jedoch ins Straucheln, da die ersten 3 Einzel verloren gingen. Dabei verloren Benni und Paul jeweils mit 2:3 Sätzen. Grassi sorgte dann wieder für die Führung durch seinen Erfolg.

Im unteren Paarkreuz trugen Bodo und Hendrik ihre Einzel parallel aus. Bei Hendrik lief das ganz gut. Er tat sich mit der Kombination/den Gegebenheiten auswärts (Hallenboden, Plastikball, Bodenbelag) weniger schwer. Im Vergleich mit Sportfreund Baer siegte er 3:0.

Bodo lag nach gewonnenem ersten Satz dann 1:2 hinten. Mit einem knappen Sieg in Satz 4 kämpfte er sich in den Entscheidungsdurchgang. Hier behielt er die Nerven/Ruhe und setzte die in der Satzpause mit Thommy besprochene Taktik erfolgreich um. Zwischenstand 6:3 aus Sicht des TSC. Es war aber noch nicht entschieden.

Thommy und Benni erreichten dann im oberen Paarkreuz ein ausgeglichenes Ergebnis. Thommy gewann mit überlegter Spielweise gegen Hake mit 3:1 . Benni unterlag Krewet in 5 Sätzen.

In der Mitte wurde dann schließlich der Deckel drauf gemacht. Aber auch hier ging es eng zu. Grassi und Paul gewannen jeweils in 5 Sätzen.

Im Endeffekt steht ein 9:4 für den TSC auf dem Papier und damit der Aufstieg/die Rückkehr in die Landesliga fest.

Es war ein hartes Stück Arbeit!!!

29.03.2019

Dies & Das – FussballGolf

Liebe TSC’ler,

nun wird es langsam Frühling und ich möchte Euch auch in diesem Jahr wieder animieren, einmal meine neue Lieblingssportart kennenzulernen oder den Spaß zu vertiefen…weiterlesen

Gespielt wird hier: Soccergolf-Lausitz

Info’s:          Ausschreibung
                       www.fussballgolfen.de/

Bei Fragen dazu meldet Euch bitte bei mir per Mail, telefonisch oder via WhatsApp:

Email: jenshilprecht@hotmail.com
Mobil: 0172/3978925

Viele Grüsse
Jens

28.03.2019

Reminder: Mitgliederversammlung 2019

Andreas Litzki hat per Mail am 25. Februar 2019 zur jährlichen Mitgliederversammlung der Tischtennissparte am 11. April 2019 eingeladen. Die Agenda anbei…

Mitgliederversammlung 2019

28.03.2019

Herren: TSC II – Klassenerhalt

Die zweite Mannschaft hat den Klassenerhalt erreicht und spielt auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga.

Aufgrund der Niederlage von Lok Pankow I am gestrigen Abend gegen die Reinickendorfer Füchse VI können Lok Pankow sowie der BSV 92 nur noch Punktgleichheit herstellen. Das bessere Spielverhältnis sichert unserer Mannschaft aber den Klassenerhalt.

Glückwunsch Jungs!!!

28.03.2019

Damen: Pokal – Final Four

Unsere Damen stehen im Halbfinale des Berliner Pokals für Verbandsklassen. Hier geht es am 6. April ab 11:00 Uhr gegen die zweite Vertretung des BTTC Meteor. Bei einem Sieg steigt das Pokalfinale ab 14:00 Uhr. Spielort ist die Paul-Heyse-Strasse.

Ausschreibung

27.03.2019

Herren: Lok Schöneweide II – TSC VII

Im vorletzten Saisonspiel trat die 7. Herrenmannschaft (Platz 3) gestern auswärts gegen Lok Schöneweide II (Platz 5) an.

Aufgrund der unerwarteten Niederlage des zweitplatzierten aus Rudow am Montag bot sich die Chance, mit einem Sieg auf Tabellenplatz 2 zu springen und damit am Ende der Saison in die 1. Kreisklasse aufzusteigen.

Nach den Doppelstand stand es 1:1. Hier deutete sich der Krimi bereits an. Olaf und Edgar verloren klar mit 0:3 gegen Doppel 1 der Gastgeber. Renè/Höffi gewannen nach 2:0 Führung in 5 Sätzen.

Im oberen Paarkreuz verlor Olaf nach 2:1 Sätzen im fünften Satz 7:11, bevor René wieder den Ausgleich herstellte.

Um etwas Blutdruck aufzubauen, gingen die anschließenden drei Einzel mit 2:3 Sätzen an Schöneweide. Zwischenstand somit 2:5. Allerdings wäre es nicht der TSC, wenn uns sowas “schocken” könnte und gekämpft wird.

Die folgenden 5 Einzel wurden gewonnen!!! Olaf und Höffi gewannen dabei zunächst jeweis klar mit 3:0. Edgar legte in fünf Sätzen (Entscheidungssatz +9) ebenso wie René (3:1) mit Siegen nach. Im siebten, ex post dem Entscheidenden, Einzel lag Höffi bereits 0:2 hinten. Den dritten Satz gewann er denkbar knapp mit 12:10, bevor er in Satz 4 und 5 mit 11:6 siegte. Zwischenstand 7:5…

Nach einer Niederlage von Edgar gg. die Nummer 2 von Schöneweide holte Olaf im letzten Einzel den wichtigen Siegpunkt mit einem 3:1 zum 8:6 Auswärtssieg.

Glückwunsch Jungs!!! Sehr starke Leistung!!!

Im letzten Spiel geht es am 7. April ab 10:00 uhr zuhause gegen die 7. Mannschaft vom Köpenicker SV-Ajax (Hinspiel 8:3). Die Ausgangslage spricht für den TSC. Und zuhause gegen Köpenick können wir ja:)

27.03.2019

Vereinsmeisterschaften 2019

Hallo TSC’ler!

Am 25./26.05. findet unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft statt.

Am Samstag geht’s mit der Doppelkonkurrenz ab 15 Uhr los. Am Sonntag wird um 9 Uhr mit dem Einzel begonnen.

In der Halle wird eine Liste ausgehangen, wo Ihr Euch (Einzel und Doppel) eintragen könnt. Wer es nicht schafft, sich in die Liste einzutragen, kann per Mail melden. Anmeldeschluss ist der 15.05. Spätere Meldungen werden/können nicht berücksichtigt werden.

Wie in den Vorjahren ist eine kleine Startgebühr von 5,- pro Turniertag für Getränke und Pokale erforderlich.

Die Auslosung findet am 22.05. im “Da Vinci” ab 19.30 Uhr statt.

Auch in diesem Jahr soll es uns wieder an nichts fehlen, deshalb meine Bitte, überlegt Euch, was Ihr zum Buffet beisteuern könnt/wollt.  Auf der Liste in der Halle findet Ihr alles, was wir so brauchen. Wer nichts mitbringen will/kann, macht einfach einen Strich. Wer nichts beisteuert, zahlt 10 Euro extra.

Ich freue mich auf zahlreiche Meldungen und einen schönen Saisonabschluss.

Gruß Thommy

24.03.2019

Herren: BSV 92 I – TSC II

Ebenfalls in einem wichtigen Spiel war die zweite Mannschaft am Freitag auswärts gegen den Tabellenletzten BSV 92 I unterwegs. Nach dem Sieg letzte Woche gg. Neukölln III konnte mit einem Sieg (Hinspiel 9:0) der Klassenerhalt erreicht werden.

Der Start gelang mit einer 2:1 Führung nach den Doppeln. Anschließend konnte die Partie nach den ersten Einzeln im oberen sowie mittleren Paarkreuz mit 2:2 ausgeglichen gestaltet werden. 

Leider gingen die folgenden 5 Einzel verloren. Dabei verloren Gerdi und Passi jeweils in 5 Sätzen. Aus einer 4:3 Führung wurde ein 4:8 Rückstand.

Rainer und Matze konnten zwar noch durch Siege auf 6:8 verkürzen, bevor Passi in einem knappen Spiel (3 von 4 Sätzen 12:10) dem Gegner zum Sieg gratulieren musste.

Was bleibt ist, dass es die zweite Mannschaft nach wie vor in eigener Hand hat. Die Aufgabe “Klassenerhalt” ist jedoch hinsichtlich der verbleibenden Spiele mit einem Blick auf die Tabelle schwerer geworden.

In der Verlosung für den Abstieg sind 4 Mannschaften. Lok Pankow (Füchse VI; TuSLi II)und BSV 92 (Neukölln III; Füchse VI) spielen noch gegen 2 Teams, für die es um nichts mehr geht. Im “worst case” machen beide Abstiegskonkurrenten jeweils noch 4 Punkte. Somit kann Lok Pankow noch auf 11 Punkte kommen.

Der TSC tritt noch gg. Friedrichshain I und Hertha BSC VI an. Hertha BSC VI kämpft auswärts am 31.03. head-to-head  mit Siemensstadt II um den direkten Aufstieg.

Kurzum:

Das Saisonfinale steigt kommenden Sonntag, 31.03., ab 10:00 Uhr zuhause gegen Friedrichshain I. Das Hinspiel ging 4:9 verloren. Aufgrund des besseren Spielverhältnisses bedeutet ein Heimsieg den Klassenerhalt.

Also hiermit der Aufruf zur Unterstützung der Zweiten Mannschaft vor Ort!!! 

Welche Wirkung das haben kann, wurde am vergangenen Freitag mehr als verdeutlicht:)

24.03.2019

Herren: TSC III – TuSLi III

Ebenfalls am vergangenen Freitag war die dritte Mannschaft in heimischer Halle aktiv und hat es der 1. Mannschaft mit einem deutlichem Sieg von 9:4 gleichgetan. Damit stehen unsere Jungs weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz.

Analog der ersten Mannschaft gelang ein hervorragender Start mit einem 2:1 in den Doppeln. Die Führung wurde dann durch 4 Siegen im oberen und mittleren Paarkreuz auf 6:1 ausgebaut. Die anschließenden Einzel verliefen mit 3:3 ausgeglichen, sodass am Ende ein 9:4 zu Buche stand.

In den verbleibenden Saisonspielen (29.03. Meteor III; 05.04. Buckow I) sind aufgrund der Konstellation wohl 2 Siege erforderlich, um die Tabellenführung zu verteidigen und damit direkt in die Bezirksliga aufzusteigen.

In der Hinrunde konnten beide Spiele gewonnen werden, aber die Rückrunde läuft, wie aus den Ergebnissen bekannt, etwas holprig. Dennoch besteht die Chance, den Aufstieg aus eigener Kraft zu schaffen.  Das wohl entscheidene Spiel, ein Sieg kommenden Freitag zuhause gegen Meteor vorausgesetzt, steigt am 05. April auswärts beim Aufstiegskonkurrenten TuS Buckow I.

Bei nur einem Sieg ist es sogar möglich, dass am Ende nur Platz 4 für den TSC rausspringt. Das auf dem Papier einfachste Restprogramm hat Neukölln mit Spielen gg. TuSLi III (bereits abgestiegen und Eintracht Berlin II (Klassenerhalt gesichert). TuS Buckow hat noch 3 Heimspiele. Dabei u.a. gg. SV Lichtenberg III (Klassenerhalt gesichert) und gg. Bergmann Borsig II. Letztgenannte Partie wird am 29.03. ausgetragen. 

Es bleibt spannend….

23.03.2019

Herren: TSC I – Ajax Köpenick III

Am gestrigen Abend trug unsere 1. Mannschaft in der “ausverkauften” TSC-Arena das angekündigte Spitzenspiel gegen die dritte Vetretung des Köpenicker Ajax aus. Und das “Ausverkauft” ist keine Übertreibung. Es gab keine Sitzplätze mehr:) Insgesamt 25 Anhänger unterstützten ihre Teams. Der TSC war dabei mit 15 Fans leicht im Vorteil. Vielen Dank für den Support im Namen der ersten Mannschaft!!!

Mit der Unterstützung im Rücken gelang, wie im Hinspiel, der bestmögliche Start. Alle 3 Doppel wurden gewonnen. Thommy/Benni gewannen nach 2:0 Führung in 5 Sätzen. Grassi/Paul siegten nach verlorem Satz 1 in 4 Durchgängen. Bodo/Hendrik setzten sich ebenfalls mit 3:1 Sätzen durch.

In den anschließenden Einzeln galt es nun, den Vorsprung zu halten und konzentriert zu bleiben. Aus dem Hinspiel wußte man, dass der Gegner in den Einzeln sehr stark ist. In der Vorrunde verloren wir nach 3:0 noch 6:9.

Im oberen Paarkreuz gewann Benni, wie erhofft, gg. Wetzig 3:1. Thommy schloß sich mit einem 3:0 gg. Hesse an. Das war nach den Doppeln der nächste “Schlag” gg. Köpenick. Thommy machte ein sehr gutes und überlegtes Spiel. Zwischenstand somit 5:0…

In der Mitte  spielte Grassi gg. Wachshofer. Letztgenannter hatte bis dahin ein Bilanz von 17:2. Aber das interessierte HEIDRUN nicht. Nach 1:2 Satzrückstand gewann Grassi im 5. Satz mit 11:9. Das war im Nachhinein betrachtet der endgültige Knackpunkt. Es stand nunmehr 6:0 für den TSC.

In den folgenden 3 Einzeln gelang Paul, Bodo und Hendrik nicht viel. Alle Spiele gingen mit 1:3 verloren. Aber das kam nicht völlig unerwartet. Es war nach wie vor alles im Plan.

In der zweiten Einzelrunde sorgten dann unsere Top 3 – Spieler für den Sieg. Benni, Thommy und Grassi gewannen jeweils 3:1 und stellten das Endergebnis von 9:3 her. SIEG!!!

Mit diesem Erfolg im wohl entscheidenden Spiel der Saison fehlt somit noch ein Sieg aus zwei Spielen, um den Aufstieg und somit die Rückkehr in die Landesliga endgültig perfekt zu machen.

Erste Gelegenheit hat die 1. Mannschaft kommenden Freitag beim VfB Hermsdorf. Das Hinspiel wurde mit 9:1 zuhause gewonnen. Der Gegner ist aber nicht zu unterschätzen. Insofern die Dewise: Konzentriert und konsequent antreten und mit einem Auswärtssieg den Aufstieg “eintüten”:)

21.03.2019

Heimspiele TSC I & TSC III – 22.03.

Am morgigen Freitag bestreiten die erste und dritte Mannschaft wichtige Spiele in heimischer Halle.

Für beide Teams geht es nach wie vor um den Aufstieg. Insofern ist jede Unterstützung gern gesehen und gehört!!!

Für die 1. Herrenmannschaft geht es im Spitzenspiel (1. vs. 2.) gegen Ajax Köpenick III um den direkten Aufstieg. Hierzu berechtigt nur Platz 1 am Ende der Saison. Platz 2 würde Relegation bedeuten.

Aktuell führt der Gast aufgrund eines mehr bestrittenen Spiels die Tabelle an. Mit einem Heimsieg würde sich das jedoch ändern. Allerdings könnte auch ein Unentschieden am Ende der Saison aufgrund des besseren Spielverhältnisses für uns reichen. Es wird ein knappes Spiel. Das Hinspiel ging 6:9 verloren. Auch im Pokal siegte der Gast mit 4:3. ABER: Morgen spielen wir zuhause und “Aller guten Dinge sind drei”!!!

Die dritte Mannschaft tritt gegen TuSLi III an. Im Hinspiel gewann der TSC 9:3. Um wieder auf den ersten Platz zu springen, ist ein Sieg erforderlich. Analog zur ersten Mannschaft reicht nur Platz 1 zum direkten Aufstieg. Allerdings streiten sich in der Staffel des TSC III 4 Mannschaften um die Plätze. Lediglich ein Punkt trennt die Teams.

21.03.2019

Reminder Beitragszahlung 2019

Gemäß Satzung ist der Mitgliedsbeitrag mindestens jedes Quartal zu entrichten ist.

Wer bis zum 31.03.2019 seinen jährlichen Mitgliedsbeitrag bezahlt, kann einen Monat sparen.

Per Klick könnt ihr die Beitragshöhe und Bankverbindung zur  Beitragszahlung 2019 einsehen.

24.02.2019

Einsteiger-Gruppe/Kurs

Ab kommenden Freitag, 01. März, startet Daniela eine neue Aktion im Nachwuchsbereich.  Es geht darum, Mädchen und Jungen zwischen 5 und 7 Jahren jeweils freitags für eine Stunde unseren Sport näher zu bringen und das Interesse/ die Leidenschaft zu wecken.

Also wer im Freundeskreis und familiären Umfeld wen kennt, der wen kennt… Ansprechen/Weiterleiten:)

Per Klick könnt Ihr Euch den Flyer für weitere Informationen anschauen und downloaden. Des Weiteren findet ihr in der Seitenleiste rechts unter “Links” den Flyer.

Flyer

17.02.2019

Herren: TSC II – Reinickendorfer Füchse VI

Die zweite Herrenmannschaft stand heute in einem wichtigen Spiel den Füchsen aus Reinickendorf gegenüber. Mit einem Punktgewinn könnte man den Vorsprung auf Platz 7 (Abstiegsplatz) weiter ausbauen und einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Der gute Start mit 2:1 Doppeln wurde mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz zum zwischenzeitlichen 4:1  zu einer hervorragenden Ausgangslage.

Nach 2 Niederlagen in der Mitte sowie einem Sieg und einer Niederlage durch Michael und Rainer stand es zur Halbzeit 5:4. Durch einen weiteren Sieg von Andy bei gleichzeitiger Niederlage von Daniel konnte der Vorsprung gehalten werden.

In der Mitte drehte sich dann leider das Blatt zu Ungunsten des TSC. Beide Einzeln gingen verloren. Gerdi spielte dabei “unglücklich”  und konnte nach 2:0 Satzführung bei Matchball in Satz 3 nicht gewinnen.

Nach einem erneuten Remis in den abschließenden Einzeln im unteren Paarkreuz ging es mit 7:8 ins Einscheidungsdoppel. Hier stand es schnell 0:2 (-3,-3). Die beiden folgenden Durchgänge konnten aber Andy/Burchi gewinnen, weil sie eine Möglichkeiten gefunden hatten, das offensive Spiel von Phaensombun/Ünal zu unterbinden bzw. einzuschränken und selbst Akzente zu setzen. 

Leider konnte Andy aufgrund von Krämpfen in der Wade am Ende des vierten Satzes nicht so agieren, wie gewollt.

Im Endeffekt hat es nicht gereicht. Den Sieg und zwei Punkte haben die Gäste mit nach Reinickendorf entführt. Ein Punkt wäre verdient gewesen.

Im Grunsatz hat sich für die 2. Mannschaft mit Blick auf den Abstiegskampf nichts geändert. Man hat nach wie vor 4 Punkte Vorsprung und spielt noch gg. den Tabellenletzten BSV 92.

Spielformular per Klick

10.02.2019

Rückrunde 2018/2019

Die Rückrunde ist zwar schon im vollem Gange, dennoch ein kurzer Abriss zur Ausgangssituation bzw. dem Stand der Dinge nach der Hinrunde sowie den ersten Spieltagen 2019.

Auf den jeweiligen Seiten (siehe Seitenliste) der Mannschaften könnt ihr das in den nächsten Tagen nachlesen. Wer noch Beiträge liefern möchte/kann, dann per Mail an mich!!!

Für die 1. Herren und 1. Senioren ist es bereits fertig und per Klick zugänglich:)

1. Herren   1. Senioren

VG

Hendrik

09.02.2019

Berliner Seniorenmeisterschaften 2019

Am 26. und 27.01. fanden die Berliner Meisterschaften der Senioren in der Paul-Heyse-Strasse statt. Für den TSC gingen 7 Herren und eine Dame an den Start.

Den Auftakt machten am 26.01. Andy, Matze, Gerdi (Ü50) und Pinki in der 65er Klasse.

Im Einzel erreichten Andy und Gerdi nach der Gruppenphase das KO-Feld. Hier schaffte es Andy unter die letzten 16. Gerdi musste sich in der ersten KO-Runde dem späteren drittplatzierten Boguschewski von Hertha BSC geschlagen geben.

Im Doppel gewann Andy mit seinem Partner Schwonburg in der 2. Runde gg. Gerdi/Matze. Im anschließenden Viertelfinale war dann leider Schluss gg. Stoll/Gansen vom TTC Blau-Gold, die sich am Ende des Tages den Titel sicherten.

Bei Senioren Ü65 erreichte Pinki den zweiten Platz. Nach dem er sich in der Gruppe gg. Robl vom OSC mit 3:2 durchsetzen konnte, musste er im Finale Sportfreund Robl nach 2:3 Sätzen zur Berliner Meisterschaft im Einzel gratulieren. Dennoch Glückwunsch an Norbert!!!

Am Sonntag, 27.01., waren bei den Nachwuchssenioren (40er Klasse) Thommy, Hendrik sowie Ali und Christine bei Damen (Ü60) im Teilnehmerfeld vertreten.

Bei den Herren verabschiedeten sich alle 3 TSC’ler im Einzel bereits in der Gruppenphase. Wobei für Thommy und Hendrik der 2. Platz in der Gruppe und somit der Sprung in das KO-Feld möglich war. Leider bekam Thommy die Sportfreunde Lüdicke von Blau-Gold und Stefanescu von TeBe zugelost.  Entscheidend war die Niederlage in 5 Sätzen gg. Stefanescu nach 2:0 Satzführung im ersten Einzel.

Auch bei Hendrik ging der Start am Sonntag morgen schief. Im ersten Einzel stand er Tobias Schneider von Anadol-Umut gegenüber. Mittellange Noppen zum Frühstück:( Bei 2:1 Satzführung und 10:8 im vierten Satz reichte es nicht zum Sieg. Im zweiten Einzel der 3er-Gruppe gg. Stefan Labitzke konnte Hendrik die bestehende Chance, da Labitzke ebenfalls gg. Schneider 2:3 verloren hatte, nach gewonnem ersten Satz und 10:8 wieder nicht nutzen und verlor letztendlich.

In der Doppelkonkurrenz kam es in der ersten KO-Runde zu einem TSC-Duell: Thommy/Hendrik standen Ali und seinem PartnerAstrinsky gegenüber. Auf dem Papier eine klare Sache. Aber weit gefehlt. In den ersten beiden Sätzen taten sich Thommy/Hendrik extrem schwer mit der im Vergleich zu den Einzelspielen anderen Spielanlage. Satz 1 ging mit 4:11 deutlich verloren. Auch im zweiten Satz stand es 2:8, bevor man endlich ins Spiel kam. Nach einem 11:9 und dem damit verbundenen Satzausgleich reichte es schließlich zu einem 3:1 Sieg mit 11:5 und 11:9 in den folgenden Durchgängen.

Im Viertelfinale hieß der Gegner Kristen/Arnold, die ein ganz anderes Kaliber aufwiesen.  Wichtig war der Gewinn des ersten Satzes. Anschließend ging es hin her. Im fünften Satz führte dann das taktische Verständnis und die erfolgreiche Kombination aus aktivem und sehr gutem passiven Spiel zum Sieg.  Maßgeblich dabei, dass Thommy die Ballwechsel bei den Aufschlägen mit seiner Rückhand gut eröffnen konnte und Hendrik die Aufschläge von Arnold halbwegs anständig returnieren konnte. Des Weiteren gelang es zunehmend die offensiven Bälle zu kontern/begegnen.

Im Halbfinale ging es dann gegen Jokar/Kuder vom SV Berliner Brauerreien. Mit dem Erfolg gg. Arnold/Kristen im Rücken, gelang es den Schwung mit in die Partie zu nehmen. Die ersten beiden Sätze wurden mit 11:8 und 11:9 gewonnen. In Satz 3 zeigte die offensivere Spielweise des Gegners Wirkung, der den 1:2 Anschluss herstellte. Im vierten Satz reagierten Thommy/Hendrik mit verstärktem kurz/kurz – Spiel darauf und wurden mit dem Einzug ins Finale nach einem 11:8 belohnt.

Im Finale gg. Lüdicke/Scholz spielte man einen guten Ball und hielt in den Sätzen mit. Ein Satzgewinn war dennoch nicht vergönnt, da Carsten Lüdicke insbesondere in den ersten beiden Sätzen keinen Fehler machte und offensiv dem Spiel seinen Stempel aufdrückte. Der zweite Platz ist dennoch ein sehr schöner Erfolg.

Insgesamt hat sich der TSC gut geschlagen mit den erreichten Ergebnissen und Platzierung:

  • Christine: 2. Platz Einzel Ü60
  • Pinki: 2. Platz Einzel Ü65
  • Thommy/Hendrik: 2. Platz Doppel Ü40
  • Carolli/Thommy: 3. Platz Mix Ü40

Bilder und die Ergebnisse (per Klick) im Einzelnen:

Ergebnisse S_BEM 2019

Bilder…

10.01.2019

Beitragszahlung 2019

Liebe TSCler,

der Vorstand wünscht allen Mitgliedern ein frohes neues und vor allem gesundes Jahr 2019.

Mit dem neuen Jahr wird auch wieder der jährliche Mitgliedsbeitrag fällig, welcher gemäß Satzung für mindestens jedes Quartal im Voraus zu entrichten ist.

Wer bis zum 31.03.2019 seinen jährlichen Mitgliedsbeitrag bezahlt, kann einen Monat sparen.

Per Klick könnt ihr die Beitragshöhe und Bankverbindung zur  Beitragszahlung 2019 einsehen.

09.01.2019

@Mädchen/Damen:

Lust auf Tischtennis ?  

Möchtest du eine tolle Freizeitbeschäftigung und nette Leute kennenlernen? Dann bist du hier richtig!!!

Egal, ob Anfängerin oder erfahrene Spielerin. Egal, ob 8 oder 80 Jahre jung. Bei uns bist Du/ seid Ihr Herzlich Willkommen. 

Wenn Du/Ihr neugierig geworden bist/seid, wendet Euch bei Interesse/Fragen/Probetraining an Daniela:

Tel.: 030/66909850
Handy: 0176/41500991
Email:
daniela.standke@t-online.de  

 

25.11.2018

Damen: TSC I – TTC Südost III

Zum Abschluss der Hinrunde trifft unsere Damenmannschaft am Montag, 26.11.2018, auf den TTC Südost III.

Nach einer Serie von fünf Siegen in 5 Spielen gilt es, nach zuletzt drei Niederlagen in Folge, die gezeigten Leistungen zu bestätigen und den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren.

Insofern der Aufrauf, morgen unsere Damen zuhause vor Ort ab 19:30 Uhr zu unterstützen.

25.11.2018

Senioren: Eintracht/Südring I – TSC I

Am vergangenen Donnerstag, 22.11.2018, trat die erste Seniorenmannschaft auswärts bei Eintracht/Südring I im fünften von 6 Spielen der Hinrunde in der höchsten Berliner Liga der Verbandsklasse an. 

Die Ausgangssituation war eindeutig: Letzter Tabellenplatz gleichbedeutend mit dem direkten Abstiegsplatz bei einem Punkt auf der Habenseite. Zum Vergleich: In der vorherigen Saison hatte man bereits 6 Punkte auf dem Konto…weiterlesen

19.06.2018

Senioren WM 2018 – Las Vegas

Nach Akkreditierung und 2 Trainingseinheiten greift der TSC auch aktiv ins Geschehen ein.

An 250 Tischen stehen am heutigen Dienstag die Gruppenspiele im Einzel und Doppel für unsere Akteure an. Vertreten sind wir dabei in den Klassen ü40 und ü45.

Ab 9:00 Uhr bzw. 11:30 Uhr Ortszeit (Berlin +9h) starten zunächst die Gruppenspiele in der Einzelkonkurrenz. Ab 16:30 Uhr bzw. 19:00 Uhr geht es dann mit den Gruppen im Doppel weiter.

Die Auslosung/Ergebnisse könnt Ihr unter folgendem Link einsehen, wo unmittelbar nach Spielende die Ergebnisse eingetragen und veröffentlicht werden:

Senioren WM 2018 – Las Vegas

Am Besten Ihr sucht anhand des Namens über den Menüpunkt “Spieler”, um die Ergebnisse zu verfolgen:)

08.06.2018

TSC goes to USA

Am gestrigen Donnerstag haben sich einige TSC´ler auf den Weg nach Las Vegas zu den 19. Seniorenweltermeisterschaften gemacht.

Bevor es ab dem 18. Juni mit dem Tischtennis los geht, wird jedoch zunächst Station in San Francisco und Los Angeles gemacht:)

30.05.2018

Vereinsmeisterschaften 2018 – Ergebnisse Einzelkonkurrenz

Herren

  1. Platz   Benjamin Dehmel
  2. Platz   Paul Spilke
  3. Platz   Matthias Markwardt
  4. Platz   Michael Zocher

Damen

  1. Platz   Daniela Standke
  2. Platz   Beate Hoffmann
  3. Platz   Christine Hömberg

Jugend

  1. Platz   Leon Maurice Paul
  2. Platz   Pascal Mechelke
  3. Platz   Furkan Cetin

Gratulation und Herzlichen Glückwunsch!!!

26.05.2018

Vereinsmeisterschaften 2018 – Ergebnisse Doppelkonkurrenz

  1. Platz    Oliver Graßmann/Matthias Markwardt
  2. Platz    Thomas Voigt/ Dirk Hoffmann
  3. Platz    Benjamin Dehmel/Michael Zocher
  4. Platz    Batuhan Sahin/Hendrik Mätzig

Am ersten Tag der diesjährigen Vereinsmeisterschaften stand wie gewohnt die Doppelkonkurrenz auf dem Programm.

Im Vergleich zu den Vorjahren stellte sich der Kreis potenzieller Titelträger sehr breit dar. Von klaren Anwärtern bzw. favorisierten Paarungen konnte nicht die Rede sein. Obwohl vorab sicherlich auf dem Papier schon das ein oder andere Doppel eher am Ende weiter vorn erwartet worden war.

Unverdiente Sieger/Platzierte gibt es aber nicht!!!

Gratulation an die Vereinsmeister Grassi/Matze und an die Zweitplatzierten Thommy/Höffi sowie an die Dritten Benni/Micha!!!

24.05.2018

Vereinsmeisterschaften 2018 – Auslosung

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit! Die Vereinsmeister werden gesucht. Am gestrigen Mittwoch erfolgte die Auslosung der Gruppen für die Einzel- und Doppelkonkurrenz.

Viel Erfolg für alle Teilnehmer!

26.04.2018

Endspiel TSC VII für den Klassenerhalt

Nach zwei erfolgreichen Spielen (jeweils 8:6) gegen den Tabellendritten CfL III und den unmittelbaren Abstiegskonkurrenten TTC Neukölln VI, geht es am kommenden Sonntag ab 10 Uhr in eigener Halle um den nicht mehr geglaubten  Klassenerhalt. Hierfür ist ein unentschieden im Spiel gg. Treptow 90 II (Platz 6) erforderlich. Obwohl das Hinspiel 3:8 verloren ging, ist alles möglich!!!

Endspurt – Jede Unterstützung vor Ort zählt!

Vielen Dank an Beate für den Bericht!!!

20.04.2018

TSC II vs. BTTC Meteor II

Sonntag ab 10:00 Uhr spielt die zweite Mannschaft zuhause gg. Meteor II. Mit einem Sieg heißt es KLASSENERHALT.

Vor dem Spiel belegen wir, punktgleich mit Meteor II, den 8. Platz. Der Gast befindet sich aufgrund des um 3 Spiele schlechteren Verhältnisses auf Platz 9 (Abstiegsplatz). Insofern ein wichtiges Spiel. Zumal es für Meteor II das letzte Saisonspiel ist.

Jede Unterstützung vor Ort zählt!!!

12.04.2018

TSC I vs. TTC Neukölln II

Am morgigen Freitag spielt die 1. Herrenmannschaft zuhause gg. den unmittelbaren Abstiegskonkurrenten vom TTC Neukölln II.

Bei noch drei ausstehenden Saisonspielen stellt dies die erste Chance zur Sicherung des Klassenerhaltes dar. Ein Sieg (Hinspiel 9:6) würde bedeuten, dass der Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz 4 Punkte bei noch 2 verbleibenden Spielen betragen würde.

Wer also Zeit und Lust hat, ist gern als Supporter gesehen!!!

08.04.2018

Mitgliederversammlung 2018 – Reminder

Am morgigen Montag, 09.04.2018, findet die jährliche Mitgliederversammlung der Abteilung statt.

Einladung/Agenda Abteilungsversammlung

03.04.2018

Sonderheft 125 Jahre TSC

Der ein oder andere hat vielleicht bereits letzte Woche den “neuen” Link in der rechten Menüleiste bemerkt. Wenn nicht dann jetzt explizit der Hinweis darauf und dem sich dahinter befindlichen Sonderheft zum diesjährigen 125. Jubiläum des TSC.

In der vergangenen Woche waren zunächst die Seiten mit Inhalt zu unserer Abteilung enthalten. Nunmehr könnt Ihr euch die gesamte Ausgabe anschauen und zu Gemüte führen. Zeilen zur TT-Abteilung finden sich ab Seite 37 und 14:)

24.03.2018

Bericht TSC II – Düppel II

Nach der überraschend deutlichen Niederlage beim SCC II mit 1:9 (Hinspiel 9:5) im vorherigen Spiel und des unerwarteten Sieges von BTTC Meteor II gg. Füchse VI mit 9:2 (Hinspiel 5:9) war am vergangenen Sonntag, 18.03.,  gg. Düppel II hinsichtlich Ziel Klassenerhalt zumindest ein Unentschieden (Hinspiel 7:9) nötig.

Die Doppel waren vom Ergebnis her deutlich und wurden jeweils in 3 Sätzen beendet. Der Vorteil lag aber aufgrund der Siege von Gerdi/Matze und Daniel/Micha mit 2:1 beim TSC. Insofern ein guter Start.

In der ersten Einzelrunde wurde dann der Vorsprung gehalten. Wobei es nach Siegen von Gerdi, Burchi (ja er hat gespielt!) und Daniel zwischenzeitlich bereits 5:2 gestanden hatte. Düppel verkürzte nach zwei 5-Satz Siegen, obwohl Matze sowie Micha jeweils mit 2:1 Sätzen geführt hatten, im unteren Paarkreuz auf 5:4 zur Halbzeit.

Nachdem auch Gerdi dem starken Goihl nach 0:3 Sätzen gratulieren musste, stand es 5:5. Andy brachte den TSC mit einem 3:1 gg. Sportfreund Francke erneut in Führung, bevor Burchi nach 2:3 Sätzen dem Düppeler Walf unterlag. Daniel bestätigte aber seine gute Form in der Rückrunde (Bilanz 7:2) und gewann auch sein zweites Einzel an diesem Tag. Zwischenstand 7:6. Soweit so gut.

Hinsichtlich eines nicht unwahrscheinlichem Entscheidungsdoppels kam es nun auf das untere Paarkreuz an. Ihre ersten beiden Einzel hatten Matze und Micha jeweils in 5 Sätzen verloren. Somit war vor dem Abschlussdoppel ein erstmaliger Rückstand nicht vollkommen auszuschließen.

Hierzu kam es aber nicht: Matze gewann 3:0 gg. Schenk (+8;+9;+6) und Micha setzte sich dann abschließend mit 3:1 nach verlorenem ersten Satz (-8) jeweils knapp in den folgenden Durchgängen (+10,+8,+9) durch. Damit war der enorm wichtige Sieg mit 9:6 gg. Düppel II perfekt.

Im wohl entscheidenden Spiel geht es am 22.04. zuhause gg. den unmittelbaren Abstiegskonkurrenten BTTC Meteor II (Hinspiel 5:9). Beide Mannschaften haben derzeit 8 Punkte auf der Habenseite. Meteor hat allerdings ein Spiel mehr absolviert.

Für Spannung ist also gesorgt. Wer Zeit und Lust hat, ist zur Unterstützung am 22.04. ab 10 Uhr gern gesehen!!!

23.03.2018

Vereinsmeisterschaften 2018 – Terminierung (Info Thommy)

Hallo TSC-ler!

Am 26./27.05. findet unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft statt.

Am Samstag geht’s mit der Doppelkonkurrenz ab 15 Uhr los. Am Sonntag wird um 9 Uhr mit dem Einzel begonnen. Gespielt wird, wie in jedem Jahr, erstmal in Gruppen und danach in einfachem K.O. System.

In der Halle hängt eine Liste aus, wo Ihr Euch eintragen könnt. Wer es nicht schafft, sich in die Liste einzutragen, kann per Mail melden. Anmeldeschluss ist der 20.05. Spätere Meldungen werden/können nicht berücksichtigt werden.

Am 23.05. werden die Gruppen im “Da Vinci” ab 19.00 Uhr ausgelost.

Wie in den Vorjahren ist eine kleine Startgebühr von 5,- pro Turniertag u,a. zur Sicherung der Getränkeversorgung erforderlich. Außerdem brauchen wir natürlich zur Stärkung auch wieder einiges für das Buffet. Überlegt Euch bitte, was Ihr mitbringen wollt und tragt es auf der ausgehängten Liste ein. Wer nichts mitbringen will/kann, zahlt 10 Euro extra.

Ich freue mich auf zahlreiche Meldungen und ein tolles Turnier.

Gruß Thommy

25.02.2018

Bericht SG Bergmann Borsig I – TSC I

Am vergangenen Mittwoch, 21.02., hat die erste Mannschaft erneut einen Krimi abgeliefert. Wie in den ersten 3 Spielen der Rückrunde  (8:8; 6:9; 9:7) ging es wieder dramatisch her. Diesmal auswärts bei der ersten Vertretung von Bergmann Borsig.

Das Hinspiel gg. Bergmann Borsig ging zuhause deutlich mit 2:9 verloren. Des Weiteren fehlte im Vergleich zum Hinspiel neben Benni und Paul auch Hendrik nach einer kurzfristigen krankheitsbedingten Absage:(. Dafür standen Gerdi, Andy und Bodo als Verstärkung aus der Zweiten im Aufgebot. Aber auch der Gastgeber trat mit Ersatz an. Es fehlten die Nr. 1 (Warkotsch) und Nr. 5 (Seifert).

Nach den Doppeln stand es 2:1 (Hinspiel 1:2) für uns. Im oberen Paarkreuz gewannen Thommy und Grassi anschließend jeweils 3:2 und bauten die Führung auf 4:1 aus!!! Batu sowie Gerdi mussten sich dann ihren Gegnern Nischan und Kulecki geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz verliefen die Einzel ausgeglichen, sodass es zur Halbzeit 5:4 für den TSC stand.

Auch die zweite Einzelrunde verlief ausgeglichen mit 3:3. Bei 8:7 war, wie im letzten Spiel gg. TeBe, das Entscheidungsdoppel erforderlich. Und erneut siegte der TSC. Thommy/Gerdi setzten sich klar mit 3:0 durch. SIEG!!!

Der wichtige Sieg unter einer schwierigen Ausgangslage bedeutet, dass die 1. Mannschaft nunmehr 10 Punkte auf dem Konto hat und eine Rückrundenbilanz von 5:3 Punkten nach 2 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage aufweist. Aktuell bedeutet dies Platz 6 und 3 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Hier steht derzeit die zweite Vertretung des TTC Neukölln. Allerdings mit einem Spiel weniger. Das direkte Duell (Hinspiel 9:6) steht noch aus und findet am 13.04. zuhause statt.

Im nächsten Spiel geht es aber erstmal am 09.03. in eigener Halle gg. die Füchse (Hinspiel 6:9). Ein Punkt wäre super. Ein Sieg ist möglich. Wir haben es in der eigenen Hand!!!

18.02.2018

Adhoc Meldung – TSC II vs. SV Bau-Union I

Die zweite Herrenmannschaft hat nach einem 9:6 (Hinspiel 2:9) gg. den Tabellendritten SV Bau-Union heute wichtige Punkte für den Klassenerhalt eingefahren.

Glückwunsch Jungs! Starke Leistung!

17.02.2018

Bericht TSC I – TeBe I

Am 08.02. hatte die erste Mannschaft Tennis Borussia I (Hinspiel 3:9) in einem richtungsweisenden Spiel zu Gast. Die Brisanz des Spiels lag in der Ausgangsituation, da beide Teams mit Platz 9 (TSC) und 10 (TeBe) die beiden Abstiegsplätze belegten.

Aus Sicht des TSC musste zumindest ein Unentschieden her, um mit dem achtplatzierten TTC Neukölln II gleichzuziehen. Bei einer Niederlage wäre TeBe wiederum punktgleich mit dem TSC.

Nach den Doppeln stand es wie im Hinspiel 1:2. Unglücklich dabei die 0:3 Niederlage (-10, -11, -11) von Thommy/Benni. Den WorstCase vermieden Batu/Hendrik nach der Niederlage von Grassi/Matze gg. Schütz/Hora  trotz Verlust des ersten Satzes durch ein 3:1 gg. Piesker/Schimming.

Benni startete optimal und lag mit 2:0 nach Sätzen in Führung. Leider musste er sich dann doch Sportfreund Hora geschlagen geben. Auch Thommy unterlag seinem Gegner. Somit stand es 1:4.

Im mittleren Paarkreuz wurden dann aber die Weichen auf Erfolg gestellt: Grassi siegte gg. “Bum” Krüger und Hendrik rettete sich nach einem 12:10 in Satz 4 in den Entscheidungssatz und gewann noch. Batu stellte dann durch ein 3:0 gg. Schimming den Ausgleich zum 4:4 her.

Nach der Niederlage von Matze gg. den unangenehm spielenden Piesker stand es 4:5 aus Sicht des TSC. Das Momentum lag aber auf der Seite des TSC. Dies bestätigte sich in den folgenden 4 Einzeln, die allesamt gewonnen wurden! Im Ergebnis stand es nach 1:4 nunmehr 8:5.

Spannung kam dennoch erneut auf, nachdem Batu 2:3 gg. Piesker und Matze 1:3 gg. Schimming verloren. TeBe hatte somit auf 7:8 verkürzt.

Im Entscheidungsdoppel war aber Verlass auf Benni/Thommy. SIEG!!!

29.01.2018

Einschränkung Trainingsbetrieb

Am kommenden Mittwoch, 31.01.2018, bestreitet die erste Herrenmannschaft ihr Heimspiel gg. den SV Motor Wildau in der Landesliga. Aufgrund dessen steht der hintere Bereich für den Trainingsbetrieb nicht zur Verfügung.

Wir benötigen dennoch im Hinblick auf den Klassenerhalt Eure Unterstützung, da die unmittelbaren Abstiegskonkurrenten (Hertha BSC, TTC Neukölln) unerwartet im ersten Spiel der Rückrunde (Eintracht Berlin/Bergmann Borsig) siegreich waren.

20.01.2018

Berliner Meisterschaften 2018

An diesem Wochenende (20./21.01.) finden die Berliner Meisterschaften in der Nehringstrasse (Halle SCC/CFC Hertha 06) statt. Für den TSC starten Bodo Krüger und Batuhan Sahin im Einzel und zusammen in der Doppelkonkurrenz.

Wer die Angelegenheit aus der Ferne verfolgen möchte kann sich die Ergebnisse bzw. den Fortschritt unter folgendem Link recht aktuell anschauen. Die Ergebnisse sind unmittelbar nach Beendigung eines Spiels zu sehen.

Ergebnisdienst BEM 2018

Im Einzel standen heute die Gruppenspiele an. Bodo und Batu konnten sich nach jeweils einem Sieg und einer Niederlage als Gruppenzweite für die KO-Runde qualifizieren. Diese findet am morgigen Sonntag statt.

In der Doppelkonkurrenz geht es nach kurzfristiger Neuauslosung in der ersten Runde zunächst gegen die Paarung Wolf/Akpolat von den Füchsen.

03.01.2018

Beitragszahlung 2018

Liebe TSC´ler wie zu Beginn eines jeden Kalenderjahres ist der Mitgliedsbeitrag fällig. Da wir seit 2014 keinen automatischen Lastschrifteinzug mehr nutzen, ist jedes Vereinsmitglied dazu angehalten, den Beitrag zu überweisen. Insofern an dieser Stelle die freundliche Erinnerung.

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren wurde für 2018 eine Beitragsanpassung durch den Vorstand beschlossen.

Per Klick könnt ihr die Info´s/Daten zur  Beitragszahlung 2018 einsehen.

01.01.2018

Prosit Neujahr

07.11.2017

Weihnachtsfeier 2017

07.11.2017

Bericht TSC IV – Ajax Köpenick IV

Am vergangenen Dienstag spielte unsere 4. Seniorenmannschaft mit Olli G., André, Ron und Tobi in der 2. Klasse gegen die zweite Vertretung von Ajax Köpenick. Der Gast trat mit seiner stärksten Aufstellung den Sportfreunden Kühne, Rautenstrauch, Vollendorf und Anger an.

Wie gewohnt wurde mit 2 Doppeln begonnen. Diese gingen leider klar jeweils mit 0:3 Sätzen verloren. In den anschließenden ersten Einzeln konnte aber nach Siegen von Oliver gegen Rautenstrauch sowie von André gegen Kühne der Ausgleich hergestellt werden.

Im unteren Paarkreuz (Ron & Tobi) gingen beide Spiele knapp im Entscheidungssatz nach sehr gutem Spiel und großem Kampf verloren. Zwischenstand zur Halbzeit 2:4 aus Sicht des TSC.

Das obere Paarkreuz schlug aber wieder durch 2 Siege zurück und stellte auf 4:4. Insofern war wieder alles möglich. Leider gingen die beiden folgenden Partien im unteren Paarkreuz sehr klar an den Gegner, sodass man wieder mit 4:6 ins Hintertreffen geriet.

Das folgende Doppel von Oli /André ging dann sehr knapp mit 2:3 Sätzen verloren und somit auch der Sieg an den Gast aus Köpenick. Das Spiel endete dann mit 4:7.

Allerdings ist anzumerken, dass unsere Vertretung mit Spielern der Bezirksklasse und Kreisliga antrat und der Gegner ausschließlich mit Bezirksligaspielern (LivePZ 1472 vs. 1591) vertreten war. Trotz der Niederlage hat sich unser Team gut “verkauft”.

Vielen Dank an André für den Bericht!!!

05.11.2017

Saison 2017/2018 – Zwischenbilanz Hinrunde

Bevor in der kommenden Woche weiter geht mit der zweiten Hälfte der Hinrunde ein kurzer Blick auf den bisherigen Verlauf.

In Summe haben die Herren- und Seniorenmannschaften seit Mitte September 46 Punktspiele absolviert. Dabei konnten 7 Siege und 5 Unentschieden verzeichnet werden. Die Mehrheit der Spiele von 34 Vergleichen ging verloren. Von den 12 Teams stehen derzeit 9 auf einem Abstiegsplatz. Kurzum: Es hätte besser laufen können.

Aber das es nach den erfolgreichen letzten beiden Jahren mit Aufstiegen und anschließendem Klassenerhalt nicht einfach werden würde, daran anzuknüpfen, ist keine Hiobsbotschaft. Insofern Kopf hoch, kämpfen und weiter machen!!! Es ist erst ein Viertel der Saison absolviert.

Betrachtet man die bisherigen Ergebnisse der einzelnen Mannschaften stellt sich die aktuelle Lage differenziert dar. Insbesondere die 3. und 4. Mannschaft der Herren und Senioren haben es schwer. Aus den 14 Spielen ging jeweils der Gegner als Sieger hervor. Und das in der Mehrheit deutlich. Im Ergebnis stehen diese Teams bisher ohne Punktgewinn dar.

Zähler auf dem Konto ohne gewonnen zu haben, können 4 Teams (1./5./6. Herren/2. Senioren) aus 16 Spielen 5 Unentschieden verzeichnen. Die 5. Mannschaft steht damit mit 2:4 Punkten auf einem guten 7. Platz in der Kreisliga. Die erste Mannschaft holte den Punkte auswärts bei Eintracht Berlin. Hier war allerdings mehr drin. Dies gilt auch für das erste Saisonspiel auswärts gegen Aufsteiger Motor Wildau. Es fehlte 1 Sieg zum Punktgewinn. Die 6. Herrenmannschaft belegt derzeit mit einem Punkt den 9. Platz in der 1. Kreisklasse. Wobei 2 Spiele knapp mit 5:8 verloren gingen. Also fehlte auch hier nur jeweils 1 Spiel. Die 2. Seniorenmannschaft hat sich ihren Punkt hat durch 2 Siege in den abschließenden Doppeln gg. Meteor erkämpft. Von den übrigen 3 Spielen gingen zwei Partien knapp mit 4:7 bzw. 5:7 verloren.

Nun den bisher siegreichen Teams: Das sind insgesamt 4 Mannschaften. Hierzu zählt die 2. Herrenmannschaft mit einem 9:5 gg, den SCC III am zweiten Spieltag. Zuvor wurde unglücklich gg. die Reinickendorfer Füchse VI mit 5:9 verloren. Des Weiteren gewann die 7. Mannschaft bei Lok Schöneweide II (Platz 7) mit 8:4.

Die derzeit am Besten platzierten Teams sind die 8. Herren- und die 1. Seniorenmannschaft. Erstgenannte weißt als Aufsteiger, trotz Abgabe der Leistungsträger aus der vorjährigen Aufstiegssaison Leon-Maurice und Furkan an die 3. Mannschaft ein ausgeglichenes Punkteverhältnis auf und belegt aktuell Platz 5 in der 3. Kreisklasse.

Die Überraschung bisher ist das Team der 1. Senioren. Als Nachrücker aus Relegation in die höchste Berlin Spielklasse aufgestiegen. Stehen derzeit aus 4 Spielen 3 Siege zu buche. Dabei wurden die im Vorfeld der Saison als direkte Abstiegskonkurrenten vermuteten Gegner allesamt in den ersten 3 Matches geschlagen. Nur Gegen Hertha BSC wurde verloren. Aber das ist keine Schande. Schließlich steht man aktuell auf Platz 4 der Verbandsklasse!!!

Wenn man den gesamten Text liest, hört sich das erstmal nicht so “rosig” an. ABER: Es ist erst ein Viertel der Saison absolviert!!!

Auf geht´s TSC!!!

03.10.2017

Langfördener 2er-Mannschafts TT-Cup 2017

Es ist zwar schon ein paar Tage/Wochen her und die neue Saison 2017/2018 läuft, dennoch folgend der Bericht zur Fahrt nach Langförden.  Ehre wem Ehre gebührt:)

Wie in den Jahren 2015 und 2016 hat der TSC auch 2017 (02./03.09.)  am 2er-Mannschaftsturnier in Langförden/Niedersachsen teilgenommen. Im Vergleich zum Vorjahr haben neben Thommy, Matze und Hendrik erstmals Gerdi, Bodo, Daniel G. und Benni die etwas weitere Anreise von rd. 450 km auf sich genommen.

Weiterlesen…

20.09.2017

Hallensperrung

Aufgrund einer Schulveranstaltung steht uns die Halle am kommenden Freitag, 22.09.2017, nicht für den Trainings- und Punktspielbetrieb zur Verfügung. Diesbzgl. findet das Spiel der 1. Herrenmannschaft gg. den SC Eintracht Berlin abweichend von der ursprünglichen Ansetzung auswärts in Hellersdorf statt.

25.08.2017

Testspiel TSC I vs. TSC II

Nächste Woche Mittwoch, 30. August 2017, tragen unsere erste und zweite Herrenmannschaft ein Testspiel aus. Insofern wird es zu einer Einschränkung des Trainingsbetriebes kommen, da hierfür 2 Platten im hinteren Bereich der Halle in Beschlag genommen werden.

Vielen Dank für Euer Verständnis!!!

24.08.2017

Stendal Open 2017

Zum Start in die Saisonvorbereitung für die Mitte September beginnenden Punktspiele waren insgesamt 15 Spieler am vergangenen Wochenende in Stendal mit dem Ziel aktiv, Spielpraxis zu sammeln…weiterlesen

Bilder

22.08.2017

Happy Birthday!!!

Andy Spilke, der neben seiner spielerischen Klasse durch seine taktischen Fähigkeiten als Beobachter und Coach brilliert, feiert heute  seinen X0. Geburtstag!

Auf diesem Wege Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute im Namen des TSC!!!

30.07.2017

Hallenschließung

In der kommenden Woche, 31.07. – 04.08, steht unsere Halle aufgrund einer Grundreinigung für den Trainingsbetrieb nicht zur Verfügung.

17.07.2017

Saison 2017/2018 – Aktualisierung Kalender

In der rechten Menüleiste könnt Ihr nun die ab September für die Hinrunde anstehenden Punktspiele im Herren- und Seniorenbereich per Klick  einsehen.

Diesbzgl. die Bitte, dass Ihr vereinbarte Spielverlegungen zur Aktualisierung des Kalenders per Mail mitteilt.

13.07.2017

Saison 2017/2018 – Terminierung

Die Punktspiele für die kommende Saison wurden terminiert. Ihr könnt die ersten Spielen der Herren-/Seniorenmannschaften in der rechten Menüliste sehen.

Für eine komplette Übersicht nutzt den Link “Ergebnisse” in der rechten Menüliste:)

09.07.2017

Staffeleinteilung 2017/2018

Die Auslosung zur Staffeleinteilung 2017/2018 hat am 5. Juli 2017 stattgefunden. Folgend könnt Ihr die Zusammensetzung der jeweiligen Staffeln sehen. Die Terminierung der Punktspiele ist vom BeTTV für den 19. Juli 2017 vorgesehen. Der erste Spieltag soll in der Woche vom 11. – 17. September 2017 stattfinden.

26.06.2017

Senioren EM 2017

In dieser Woche finden die Europameisterschaften der Senioren in Helsingborg/Schweden statt. Für den TSC sind Olli, Matze, Thommy, Andy und Hendrik am Start. Und natürlich ist man nicht allein:) Neben Claudi und Conni sind auch Carolli, Viola und Micha vom SC Eintracht Berlin dabei!!!

weitere Bilder

Am ersten Wettkampftag durfte Andy zunächst ins Wettkampfgeschehen eingreifen und die Gruppenphase im Einzel bestreiten.

In seiner 4er Gruppe (99 Gruppen insgesamt) belegte Andy trotz früher Startzeit um 9:00 Uhr nach sehr guten Spielen den 2. Platz und erreichte somit das Hauptfeld.

Am Dienstag, 27.06.2017, werden auch Matze, Thommy, Olli und Hendrik spielen. Ab 9:00 Uhr stehen die Gruppenspiele im Einzel an. Die Doppelkonkurrenz, ebenfalls in Gruppen, startet um 19:00 Uhr. Zwischendurch ist auch Andy ab 11:30 Uhr mit seinen Gruppenspielen im Doppel  wieder aktiv.

Die aktuellen Ergebnisse könnt unter ETTU – EVC 2017 verfolgen.

VG aus Helsingborg!!!

19.06.2017

VM 2017 – Ergebnis Einzelkonkurrenz

 

Gruppen-Einzel

18.06.2017

VM 2017 – Ergebnis Doppelkonkurrenz

Gruppen-Doppel

15.06.2017

Auslosung VM 2017

Hier das Ergebnis der Auslosung für die Vereinsmeisterschaften 2017 im Überblick.

Doppel – 17.06.2017

Einzel – 18.06.2017

05.06.2017

Pfingstturnier Lichtenrader SC

Am vergangenen Wochenende richtete der Lichtenrader SC zum zweiten Mal sein Pfingstturnier aus. Für den TSC nahmen Thommy, Matze (Herren B) sowie Batuhan, Hendrik und Daniel (2er Mannschaft, Herren C) teil.

Zunächst gingen am Sonnabend, 03.06.2017, ab 10:00 Uhr Batuhan/Hendrik und Daniel mit seinem Partner Tim Krawutschke in der 2er-Konkurrenz an den Start. Beide Teams  erreichten mit einer Bilanz von 3:0 bzw. 2:1 Siegen nach den Gruppenspielen den Einzug in das KO-Feld, wo die verbliebenen 14 Teams um den Sieg kämpften.

Sowohl Batuhan/Hendrik als auch Daniel/Tim setzen sich gegen ihre Gegner mit 2:1 bzw. 2:0 in der ersten KO-Runde durch und standen somit im Viertelfinale. Hier trafen Daniel/Tim auf das topgesetzte Team Hinz/Wehland aus Falkensee/Nauen. Nach den Einzeln stand es 1:1, wobei beide Einzel im fünften Satz entschieden wurden! Im Entscheidungsdoppel hatten Daniel und Tim leider nicht das Glück auf ihrer Seite und mussten sich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Der 3. und 4. Satz ging dabei in der Verlängerung verloren. Dennoch Glückwunsch!!!

Batuhan und Hendrik zeigten in ihrer Viertelfinalpartie die beste Leistung des Tages. Gegen die an 4 gesetzte Paarung Cron/Gutschmann (Neustadt/Eastside) wurden beide Einzel mit 3:0 gewonnen. So deutlich, wie es aussieht, war es jedoch bei Weitem nicht: 5 von 6 gewonnenen Sätzen gingen mit einer Differenz von 2 Punkten aus. Im abschließenden Halbfinale gingen es dann gegen Härtel/Wittich vom Lichtenberger SV.

Die vor jeder Partie frei wählbare Aufstellung ergab, dass Batuhan zunächst gg. Härtel und darauffolgend Hendrik gg. Wittich antreten durfte.

Batuhan verlor leider den ersten Satz gg. Härtel. Allerdings drehte Batuhan nach taktischer Umstellung die Partie und gewann 3:1. Im darauf folgendem Einzel konnte Hendrik somit mit einem Sieg den Finaleinzug perfekt machen. Hierzu musste er gg. Wittich gewinnen, gegen den er allerdings in der vergangenen Saison im entscheidenden Einzel im Punktspiel gg. den Lichtenberger SV in 5 Sätzen verloren hatte.

Der erste Satz von Hendrik gg. Wittich verlief wie die verlorene Partie im vorab genannten Punktspiel. Aufschlag Wittich und langer Schupfball von Hendrik. Und das war genau das, was der Gegner wollte/brauchte. Insofern gingen die Punkte zumeist nach krachender Vorhand an den Gegner.

Ab dem zweiten Satz stellte Hendrik um und machte den Aufschlag mit der Rückhand konsequent auf, um dadurch besser in die Ballwechsel zu kommen. Und es wurde belohnt: Hendrik gewann folgenden Sätze und ging als Sieger vom Tisch. Somit standen Batuhan/Hendrik im Finale, dass gg. 19:00 Uhr nach 10 Stunden im Turnier gg. die Paarung Volkmer/Schwab vom Spandauer TTC absolviert wurde.

Nach den starken Leistungen in den beiden Runden zuvor, ging aber nicht viel zusammen. Batuhan und Hendrik verloren 1:3 bzw. 0:3 und mussten dem Gegner zum Sieg gratulieren. Dennoch waren beide zufrieden über die gezeigte Leistung an diesem Tag, die mit dem zweiten Platz belohnt wurde!!!

In dem ab 16:00 Uhr stattfindenden Herren B-Wettbewerb (LivePZ bis 1900) erreichten Thommy/Matze das Viertelfinale im Doppel. Des Weiteren schaffte Thommy den Sprung ins KO-Feld der letzten 16.

Die einzelnen Turnierergebnisse könnt Ihr per Klick auf der Seite des Lichtenrader SC einsehen.

12.05.2017

Ergebnis Relegation – TSC I Senioren

Als letzte Mannschaft des TSC hat die erste Seniorenmannschaft in dieser Woche die beiden Relegationsspiele bestritten.

Letztendlich hat es nicht gereicht zum Aufstieg, da beide Spiele trotz jeweiliger 3:1 Führung mit 4:7 gg. ASV I bzw. 3:7 gg. STTK I verloren gingen.

Dennoch gibt es keinen Grund, zu sehr unzufrieden zu sein. In der nächsten Saison wird ein neuer Versuch gestartet!

Vielen Dank für die Unterstützung an unsere Zuschauer:

Carolli, Claudia, Viola, Beate, Matze, OliOli, Bodo, Paul, Pinki, Rainer, Pascal und Tobi!!!

06.05.2017

Relegation – TSC I Senioren

In der kommenden Woche kämpft die 1. Seniorenmannschaft um den Aufstieg in die Verbandsklasse.  In der Verlosung sind neben dem TSC der Steglitzer TTK I (Platz 8 Verbandsklasse) und die erste Vertretung des ASV (Platz 2 1. Klasse Staffel B).

Nur der Sieger aus den direkten Vergleichen wird nächste Saison in der höchsten Liga des BeTTV spielen dürfen.

Im ersten Spiel treffen wir am Dienstag, 09.05.2017, in eigener Halle auf den ASV, bevor es am Donnerstag, 11.05.2017, auswärts gg. STTK I geht.

Ein Sieg im ersten Spiel wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg. Insofern der Aufruf an alle, die Zeit und Lust haben:

Kommt vorbei und unterstützt bei einem Kaltgetränk Thommy, Hendrik, Andy und Gerdi im Kampf um den Aufstieg!!!

06.05.2017

Saisonfinale/-abschluss 2016/2017

In den vergangenen beiden Wochen haben unsere 12 Mannschaften im Erwachsenenbereich die letzten Spiele der regulären Saison bestritten. Folgend daraus kurz ein Überblick über die Ergebnisse 2016/2017.

Zu aller Erst Glückwunsch den Aufsteigern:

Die siebte und achte Herrenmannschaft sowie die 3. Seniorenmannschaft haben den Aufstieg jeweils am letzten Spieltag geschafft. Glückwunsch Jungs!!!

Hierzu ist zu sagen, dass die 7. Mannschaft vergangene Saison als Nachrücker aufgestiegen war. Umso grandioser ist der erneute Aufstieg!!! Dies gilt auch für unser neues Team TSC VIII. Unsere “jungsche Truppe” um Leon, Furcan und Pascal belegten souverän Platz 1 in der 4. Kreisklasse.

Das 5. Herrenteam hat den Klassenerhalt mit dem dritten Sieg aus den letzten 4 Spielen ebenfalls am letzten Spieltag klar gemacht. Auch dazu kann man nur Gratulieren. Bis dato standen keine Punkte in der Rückrunde auf dem Konto. Schließlich ist es Platz 6 geworden. Auch dazu Glückwunsch!!!

Die 6. Herrenmannschaft belegt am Ende Platz 5. Dies ist als Erfolg zu bewerten. Im Vorjahr war es Platz 8.

Eine sehr positive Saison bestritten unsere drei ersten Herrenmannschaften (TSC I/TSC II/TSC III). Alle gingen als Aufsteiger in die Saison und wollten in erster Linie den Klassenerhalt schaffen. Und sie haben es geschafft!!! Es wurde jeweils der 4. Platz erreicht.

Lediglich die 4. Herrenmannschaft muss nächste Saison eine Klasse tiefer in der Kreisliga an den Start gehen. Aber das ist kein Beinbruch. Insbesondere die Rückrunde gestaltete sich aufgrund des Verlustes von Franky T. schwierig. Aber neues Jahr neues Glück!!!! Kopf hoch Jungs!!!

Bei den Senioren ist die 3. Mannschaft neben der zweiten Vertretung die Überraschungsmannschaft. Denn Bodo & Co. haben am letzten Spieltag durch einen Auswärtssieg den Aufstieg in die 1. Klasse 40 erreicht. Vor dem Hintergrund, dass man im Vorjahr sportlich abgestiegen war und aufgrund des Nachrückens in der Liga geblieben war, ist das umso bemerkenswerter!

Die zweite Seniorenmannschaft war ebenfalls sportlich 2015/2016 abgestiegen. Durfte aber als Nachrücker in der Liga bleiben und wird dies auch kommende Saison durch einen hervorragenden Platz 3 sein. Respekt!!!

Für die Teams der 1. Senioren und 4. Senioren bewahrheitet sich leider “Aufsteigen ist schwieriger als Klassenerhalt”. Beide Teams sind 2015/2016 abgestiegen und wollten natürlich wieder in ihren Ligen oben um den Wiederaufstieg mitspielen. Letztendlich ist es nicht gelungen. Die vierte Mannschaft wurde Dritter und hat den notwendigen Platz 2 um zwei Punkte verpasst.

Das erste Seniorenteam wurde Zweiter und hat somit zumindest im Nachsitzen die Chance über die Relegation den Aufstieg in die Verbandsklasse zu schaffen.

Im Fazit war es eine erfolgreiche Saison!!!

22.04.2017

1. Herren baut Siegesserie aus

Am gestrigen Freitag begrüßte die erste Mannschaft zum letzten Heimspiel der Saison den Steglitzer TTK II.

Nach dem der Klassenerhalt feststeht, ging es nur für den Gast um etwas. Dieser benötigt noch einen Punkte aus zwei Spielen (TSC und SSV Rotation) zum Erreichen des zweiten Platzes und der damit verbundenen Teilnahme an der Relegation zum Aufstieg in die Verbandsliga. Vor dem Hintergrund des knappen Hinspiels (9:6 für Steglitz) und des Einsatzes von Ersatzspielern auf beiden Seiten konnte ein knappes Spiel erwartet werden.

Die Doppel verliefen im Ergebnis wunschgemäß. Thommy/Benny setzten sich souverän mit 3:1 durch. Grassi und Paul mussten sich leider im 5. Satz nach gutem Spiel mit 9:11 dem Doppel 1 Eifler/Hopf geschlagen geben.  Als drittes Doppel gingen diesmal Andy und Hendrik für den TSC an den Start. Nachdem der erste Satz gg. Soldan/Engler deutlich mit 3:11 verloren ging, wurde der 2. Satz knapp mit 13:11 nach 7:10 gewonnen. Im dritten Satz hatten die Gegner das bessere Ende in der Verlängerung und erreichten nach einem 12:10 die 2:1 Satzführung. Aber am Ende behielten wir die Oberhand mit einem 11:9 und 11:6. Somit stand es 2:1 für den TSC.

Im ersten Einzel lag Thommy schnell 2:0 gg. Soldan in Führung. Trotz der sehr guten taktischen Einstellung durch Andy konnte Thommy leider nicht gewinnen. Das lag aber vielmehr am Spiel von Soldan als an dem spielerischem Vermögen von Thommy. Soldan gelang es ab dem dritten Satz mehr und mehr, Thommy durch offensives sowie sicheres Spiel in die Defensive zu drängen.

Das sollte aber auch der letzte Punkte für die Gäste sein. Anschließend gingen alle Einzel an den TSC. Insbesondere Paul überzeugte mit sehr gutem Tischtennis gg. Eifler, den er 3:1 bezwang.

Den entscheidenden Punkt zum 9:2 steuerte Benny bei. In seinem Einzel gg. Soldan siegte er nach 0:2 Sätzen im 5. Satz mit 12:10.

Glückwunsch an die ERSTE zum überzeugenden Sieg und dem Sprung auf Tabellenplatz 4 nach dem vierten Sieg in Folge!!!

31.03.2017

TSC I schafft Klassenerhalt!!!

Unser erstes Herrenteam hat nach einem 9:7 gg. die zweite Vertretung vom SCC den Klassenerhalt erreicht.

Nach 5:0 und 7:1 Führung wurde es noch mal eng. Aber trotz verletzungsbedingter Aufgabe von Matze stand es am Ende 9:7 für den TSC. Unterm Strich haben wir 3 Einzelpunkte mehr gewonnen:)

Ausschlaggebend war neben der Doppelstärke (4:0) insbesondere die Nervenstärke in den Entscheidungssätzen. Von sieben 5-Satz-Spielen wurden 5 gewonnen.

Hier könnt Ihr den Spielbericht einsehen.

Da Blau-Gold II gleichzeitig beim Steglitzer TTK II verlor, kann die 1. Mannschaft von Blau-Gold II nicht mehr eingeholt werden. Der Vorsprung beträgt 5 Punkte bei zwei verbleibenden Spielen für Blau-Gold II. Ebenfalls kann der SCC nicht mehr vorbeiziehen.

Mit 7 Punkten aus den letzten 4 Spielen innerhalb von 14 Tagen wurde das Saisonziel erreicht.

Glückwunsch!!!!

27.03.2017

1. Herrenmannschaft gewinnt bei Borussia Spandau I mit 9:5

Am Montagabend war die erste Mannschaft zu Gast in Spandau. Nach dem unglücklichen Unentschieden gg. Lichtenberg und dem Sieg gegen den Tabellendritten Eintracht Berlin am vergangenen Freitag ging es weiter auf Punktejagt für das Ziel Klassenerhalt. Für die verhinderten Stammkräfte Grassi und Paul waren Gerdi und Hendrik vom zweiten Team dabei.

Die Doppel verliefen erwartungsgemäß. D.h. Thommy/Benny und Matze/Gerdi gewannen. Nur Burchi/Hendrik mussten sich der Nr. 1 & 2 Potocki und Rosinski in 4 Sätzen geschlagen geben.

Im oberen Paarkreuz legten Thommy und Benny ein 2:0 hin. Anschließend verloren Burchi und Matze leider ihre Einzel. Aber alles im Lot. Die Führung hatte mit 4:3 Bestand. Im unteren Paarkreuz war zunächst Hendrik an der Reihe und konnte eine schnelle 2:0 Satzführung nach verlorenem Satz 3 letztendlich solide mit einem 3:1 Sieg in einen weiteren Punktgewinn ummünzen. Gerdi tat sich etwas schwerer und musste in den 5. Satz. Hier drehte er das Spiel und gewann 12:10. Halbzeitstand 6:3.

Die zweite Einzelrunde begann wie Erste. 2:0 für uns. Thommy siegte mit 3:0 gegen Potocki und Benny behielt mit 3:1 nach anfänglichen Schwierigkeiten die Oberhand im Spiel gegen Rosinski. Leider setzte auch das mittlere Paarkreuz den Trend fort. Der Gastgeber kam auf 8:5 heran.

Aber Gerdi gewann wie Hendrik gegen Dogan mit 3:1 und machte den Sieg perfekt.

Somit hat die erste Mannschaft nunmehr 14 Punkte auf dem Konto und kann am nächsten Spieltag (31.03. zuhause gg. SCC II) mit einem Sieg bei gleichzeitiger Niederlage vom TSV Rudow II gg. Lichtenberg (02.04.) den Klassenerhalt erreichen.

26.03.2017

Vereinsmeisterschaften 2017 -Termin

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften finden am 17./18. Juni 2017 statt!!!

Im Vergleich zu den letzten Jahren diesmal erst im Juni…Aber der Kalender macht leider keinen früheren Zeitpunkt im Hinblick auf eine wünschenswerte hohe Beteiligung möglich.

Das Wetter wird uns holt sein und wir haben alle Zeit, um uns nach einer langen Saison für das Highlight des Jahres in Form zu bringen.

13.03.2017

Adhoc Meldung – 2. Herrenmannschaft erreicht Klassenerhalt

Die zweite Herrenmannschaft hat aufgrund der Niederlage von Eintracht Berlin II gg. den Polizei SV den Klassenerhalt erreicht. Bei 4 verbleibenden Spielen beträgt der Vorsprung auf den Abstiegsplatz nach wie vor neun Punkte. Bericht folgt….

05.03.2017

Entscheidender Sieg der 2. Seniorenmannschaft

Am vergangenen Donnerstag, 02.03.2017, traf die zweite Vertretung des TSC zuhause auf den SV Berliner Bären. Nachdem das Hinspiel mit 7:3 gewonnen werden konnte, standen auch für das Rückspiel die Chancen für einen Sieg gut…weiterlesen

04.03.2017

Deutsche Meisterschaften 2017 – Livestream & Ticker

An diesem Wochenende finden die Deutschen Meisterschaften in Bamberg statt. Wer trotz des schönen Wetters einen Blick werfen möchte, kann dies im Livestream oder Ticker per Klick auf der Seite des DTTB tun.

25.02.2017

Mitgliederversammlung 2017

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am 20. März statt. Beginn ist 19:00 Uhr in der Oskar-Heinroth-Grundschule.

Weitere Details könnt Ihr per Klick in der Einladung einsehen.

11.02.2017

Beitragszahlung 2017

Liebe TSC´ler wie zu Beginn eines jeden Kalenderjahres ist der Mitgliedsbeitrag fällig. Da wir seit 2014 keinen automatischen Lastschrifteinzug mehr nutzen, ist jedes Vereinsmitglied dazu angehalten, den Beitrag zu überweisen. Insofern an dieser Stelle die freundliche Erinnerung.

Per Klick könnt ihr die Info´s/Daten zur  Beitragszahlung 2017 einsehen.

08.02.2017

Rückrundenstart

Mit dem Spiel der 4. Herrenmannschaft am 20. Januar gg. den direkten Abstiegskonkurrenten Einheit Alexander hat die Rückrunde begonnen. Leider musste sich unser Team in heimischer Halle überraschend deutlich mit 4:9 (Hinspiel 9:5) geschlagen geben. Dennoch belegen wir den 8. Platz in der Staffel, der am Ende der Saison zum Klassenerhalt reichen würde. Der Vorsprung auf Platz 9 beträgt allerdings nur 1 Punkt ggü. dem neuntplatzierten Kladow.

In der vergangenen Woche absolvierten die Seniorenmannschaften ihre ersten Spiele. Auch hier verliefen die Spiele nicht zugunsten des TSC. Lediglich die erste Mannschaft konnte auswärts beim Polizei SV nach einem 6:6 (Hinspiel 7:4) einen Punkt retten. Von den 6 gewonnen Einzelpunkten resultieren 3 aus den Doppeln. Insgesamt konnte der worst case einer Niederlage vermieden werden und wir können vor dem Hintergrund des Fehlens von Andy sowie dem verletzungsbedingten Trainingsrückstand von Burchi und Hendrik zufrieden sein mit dem Unentschieden. Die erste Mannschaft ist weiterhin ungeschlagen und das Saisonziel “Aufstieg” ist weiter möglich.

Auch für die zweite Seniorenmannschaft ist der Rückrundenstart nicht wie erhofft verlaufen. Im Auftaktspiel beim SC Siemensstadt musste eine knappe 5:7 Niederlage (Hinspiel 7:3) hingenommen werden. Gerdi machte dabei 3 Punkte. Das Fehlen von Matze (Verletzung) und Pinki, der den Fokus auf die Teilnahme an den Berliner Seniorenmeisterschaften am Folgetag setzte, konnte nicht durch Atze und Ron trotz Punktgewinn kompensiert werden. Im Hinblick auf den angestrebten Klassenerhalt ist das ein Rückschlag, aber kein Beinbruch. Im nächsten Spiel geht es am 16.02. zuhause gegen die Berliner Bären. Der Vorsprung beträgt auf den Abstiegskandidaten 7 Punkte. Mit einem Unentschieden kann der Klassenerhalt bereits geschafft werden, denn der Gast kann aus den im Anschluss verbleibenden 3 Saisonspielen maximal 6 Punkte holen.

Die dritte Seniorenmannschaft um Bodo, Micha, Chang, Atze und Olli G. musste in den ersten beiden Spielen der Rückrunde dem Gegner zum Sieg gratulieren und somit den ersten Tabellenplatz abgeben. Nach einer Hinrunde ohne Niederlage (5 Siege, 2 Unentschieden) gab es in den beiden Heimspielen zum Auftakt zwei Niederlagen gg. Friedrichshain mit 4:7 (Hinspiel 6:6) und gg. Eintracht Berlin mit 1:7 (Hinspiel 6:6).  Als Tabellendritter beträgt der Rückstand jeweils 1 Punkt auf die aufstiegsberechtigten Plätze 2 respektive 1. Im nächsten Spiel geht es am 22.02. auswärts gegen den zweitplatzierten TSV Rudow II (Hinspiel 7:2).

Die vierte Seniorenmannschaft verlor im ersten Spiel gg. die zweite Vertretung vom Polizei SV II mit 3:7 (Hinspiel 6:6). Das war die erste Niederlage in dieser Saison und bedeutet aktuell den vierten Tabellenplatz. Bezüglich des möglichen und angestrebten Mittelfeldplatzes ist also alles im Rahmen. Nach Oben in Richtung Aufstieg ist aber noch alles möglich.

Bevor im Verlauf dieser Woche die übrigen Herrenmannschaft den Spielbetrieb aufnahmen, konnte am gestrigen Dienstag die 6. Herrenmannschaft einen weiteren Sieg erzielen. Nach einem 8:2 im Hinspiel ging auch das Rückspiel mit 8:2 an den TSC. Folglich gelang der Sprung auf Platz 5 in der Tabelle.

21.01.2017

Berliner Meisterschaften

An diesem Wochenende finden die Berliner Meisterschaften in der Paul-Heyse-Str. statt. Wer nicht vor Ort sein kann, hat unter folgendem Link die Chance das Geschehen und Auftreten der zahlreichen teilnehmenden TSC’ler zu verfolgen!!!

BEM 2017 – Online

24.12.2016

An alle TSC’ler….

20.11.2016

Aufstieg – 1. Mannschaft Jungen

Die 1. Mannschaft unseres Nachwuchses hat am vergangenen Sonntag auswärts in Wildau den Aufstieg in die 2. Liga erreicht.

Die Ausgangslage war eindeutig: Ein Punkte musste her! Die erschwerende Herausforderung bestand darin, dass Ron krankheitsbedingt kurzfristig nicht vor Ort sein konnte und somit die jungen Kerle in sportlicher respektive fachlicher Hinsicht auf sich gestellt waren.

Allerdings meisterten Pascal, Leon-Maurice, Furkan und Sebastian die Situation mit Bravour und siegten auswärts mit 8:0!!!

Lediglich das Doppel Pascal/Sebastian gg. Brandes/Siebke und das Einzel von Furkan gg. Brandes wurden erst im 5. Satz zugunsten des TSC entschieden. In den übrigen Paarungen gingen nur 4 Sätze verloren.

Glückwunsch und Respekt zu dieser Leistung!

Vielen Dank an dieser Stelle an die Mutter von Pascal und den Vater von Furkan, die neben der Fahrleistung insbesondere durch Ihre mentale  Unterstützung/Anfeuerung dazu beigetragen haben.

05.11.2016

Bericht Polizei SV – TSC II

Am vergangenen Montag, 31.10.2016, eröffnete die zweite Mannschaft nach der Spielpause während den Herbstferien die Punktspielwoche. Auswärts ging es im Duell der Aufsteiger gegen den Polizei SV. Nach dem Rückzug von Heiligensee II ein wichtiges Spiel im Abstiegskampf, denn der Sieger konnte den Vorsprung auf den sieglosen Tabellenletzten SC Eintracht Berlin II auf 4 Punkte ausbauen.

In Doppeln gab es keine Überraschungen. Andy/Hendrik sowie Gerdi/Pinki gewannen ihre Partien souverän. Im dritten Doppel schnupperten Daniel/Oli G. am Sieg. Nach den ersten beiden Sätzen stand es 1:1. Die Sätze 3 und 4 gingen dann unglücklich mit 11:13 verloren. Die erhoffte Führung nach den Doppeln mit 2:1 wurde aber erreicht.

Nun hieß es, die Führung zu verteidigen. Gerade im oberen Paarkreuz keine leichte Aufgabe. Hier war alles möglich gg. Sokolov und Langwisch. Im worst case auch zwei Niederlagen.

Leider kam es so, dass sowohl Andy als auch Hendrik dem Gegner zum Sieg (jeweils 0:3) gratulieren mussten. Nachdem anschließend auch Pinki gg. Sienniak im 5. Satz mit 11:13 unterlag, stand es nunmehr 2:4 aus Sicht des TSC.

Das Spiel drohte zu kippen. Aber da war ja noch Daniel oder auch Rumpelwünsch genannt, der bis dato als einziger Spieler der Staffel im mittleren Paarkreuz ungeschlagen war und eine Vorliebe für 5-Satz-Spiele hat. So ging es auch gegen den sehr gut spielenden Ibach nach 1:2 Satzrückstand in den Entscheidungssatz. Und wie gehabt, siegte  Daniel und belohnte sich nach einem 11:4.

Im unteren Paarkreuz verlor Oli G. gg. Petroshevich 0:3. Gerdi dagegen hatte keine Schwierigkeiten bei seinem Sieg über Krull. Somit lag die zweite Mannschaft zur Halbzeit “nur” mit 4:5 zurück.

Im Gegensatz zur ersten Einzelrunde wurden aber die ersten 3 Einzel allesamt gewonnen. Dabei zeigte Andy wieder seine Klasse gegen Sokolov, den er mit 3:1 Sätzen besiegte. Hendrik konnte im parallel laufenden Spiel gg. Langwisch zunächst nicht überzeugen. Die ersten beiden Sätzen gingen mit 9:11 und 8:11 an den Gegner. Auch der dritte Satz verlief ausgeglichen. Hendrik beruhigte sich aber etwas und kam mit etwas mehr Geduld zum ersten Satzgewinn durch ein 11:9. Mit dem Gefühl das richtige Mittel gg. die unangenehme Spielweise (Anti-TT!!!) von Langwisch gefunden zu haben, spielte Hendrik geduldig weiter und holte Satz 4 mit 11:8. Im Entscheidungssatz ging der Plan weiter auf…bis zum 9:4. Dann jedoch stand es plötzlich 9:9. Aber Ende gut alles gut…Hendrik brachte es nach Hause.

Daniel gewann anschließend erneut in 5 Sätzen gg. Sienniak und brachte den TSC mit 7:5 in Führung. In den folgenden Spielen glich wiederum der Polizei SV durch Siege von Ibach gg. Pinki (3:0) und Petroshevich gg. Gerdi (3:2) zum 7:7 aus.

Oli G. sicherte dann den Punktgewinn durch sein 3:1 gg. Krull. Dabei blieb es auch. Im Entscheidungsdoppel konnten sich Andy/Hendrik trotz Führung in allen Sätzen nicht durchsetzen und unterlagen mit 0:3 (-9,-9,-8) gg. Sokolov/Langwisch.

Im Ergebnis steht ein 8:8 zu buche. Unterm Strich gut für beide Mannschaften. Der Vorsprung auf den Abstiegsplatz beträgt jeweils 3 Punkte. Damit können wir zufrieden sein. Ein Unentschieden ist leistungsgerecht.

10.10.2016

Bericht TSC V – SV Straßenwesen

Nach den zwei nicht überraschenden Niederlagen in den ersten beiden Spielen wurde am Sonntag in unserer Halle der SV Straßenwesen begrüßt. Erstmals in voller Besetzung mit Olli “Vize” Sandt ging es daran, die ersten Punkte zu holen.

Der Start mit den Doppeln konnte erfolgreich gestaltet werden. André und Eric setzten sich im 5. Satz 15:13 durch, Karsten und Olli gewannen 3:1 (4. Satz 14:12). Lediglich Tobi und Lio verloren ihre Partie. Aber Führung erstmal hergestellt.

Darauf aufbauend erhöhte die 5. Mannschaft mit drei aufeinander folgenden Einzelsiegen schnell auf 5:1. Am knappsten ging es dabei im Einzel von Karsten gg. Köpp zu. Das Spiel ging nach 2:0 Führung und anschließendem Ausgleich des Gegners zum 2:2 in den Entscheidungssatz. Trotz des mentalen Vorteils des Gegenüber sicherte sich Karsten den Erfolg mit 11:6.

Die Gäste zeigten sich aber wenig beeindruckt und legten eine Serie von 4 Einzelerfolgen zum zwischenzeitlichen 5:5 hin. Drei Matches gingen mit 0:3 an den SV Straßenwesen. Olli musste seiner fehlenden Spielpraxis Tribut zollen und unterlag leider im Entscheidungssatz mit 12:14.

Was der Gegner kann, können wir aber auch!

Beeindruckend und ex post als entscheidend zu beurteilen, ist der Sieg von Eric gg. Köpp. Nach verlorenem ersten Satz (1:11) wurde der 2. Satz gewonnen. Im Satz 3 setzte sich wieder der Gegner durch, bevor Eric deutlich mit einem 11:1 zum 2:2 ausglich. Im letzten Satz ging es dann eng, mit dem besseren Ende für uns (11:9), zu.

Anschließend gewann Tobi 3:1 und Lio 3:0. Olli hollte dann den Siegpunkt mit 3:1 (15:13 in Satz 4). Glückwunsch zum Sieg! Die ersten Punkte stehen auf der Habenseite. Weiter geht’s!!!

Durch den Sieg hat die 5. Mannschaft die Abstiegsränge verlassen. Und in den nächsten Spielen kommen erst noch die unmittelbaren Konkurrenten.

08.10.2016

TSC I – Berl. Brauereien II

Am Freitag, 7.10., war die zweite Vertretung vom SV Berliner Brauereien zu Gast. Unser Flaggschiff, die erste Mannschaft, stand am 3. Spieltag erneut eine ebenbürtige Mannschaft gegenüber. Beide Teams traten zwar nicht komplett an, aber konnten jeweils Ersatz aus der Bezirksliga aufweisen. Für den TSC durfte diesmal Andy die erste Mannschaft verstärken.

Fast schon wie eine Tradition führten wir nach den Doppeln. Diesmal stand es 3:0. Grassi/Matze siegte mit 3:1! Die übrigen Paarungen wurden in 5 Sätzen nach Satzrückstand gewonnen. Das Familiendoppel Spilke drehte dabei ein 0:2 in ein 3:2.

Benni und Thommy gingen anschließend im Einzel ebenfalls in den Entscheidungssatz. Thommy musste sich leider geschlagen geben. Benni setzte sich aber “deutlich” mit 13:11 im 5. Satz durch. Soweit alles im Lot. Das obere Paarkreuz sicherte die Führung.

Auch die Mitte (Grassi und Matze) spielte ausgeglichen. Grassi siegte deutlich mit 3:0 gg. Eichhorn. Matze unterlag zwar dem Routinier Haase mit 1:3, aber alle Sätze (-8,+9,-10,-8) waren knapp. Im Ergebnis blieb der TSC nach wie vor mit 3 Punkten in Führung.

Im unteren Paarkreuz gewann Paul nach Schwierigkeiten in Satz 1 (12:10) die Sätze 2 und 3 deutlich mit 11:2 respektive 11:3. Andy konnte leider nicht nachlegen. Trotz Steigerung von Satz zu Satz (-7,-9,-10) sicherte sich Sportfreund Haker das Spiel. Zwischenstand 6:3.

Benni machte dann bei paralleler Niederlage von Thommy den 7. Punkt in 5 Sätzen gg. Friedmann. Insofern stand es wie in der Vorwoche beim Lichtenberger SV 7:4 vor den letzten Einzeln.

Diesmal ließ das mittlere Paarkreuz nichts anbrennen. Grassi siegte gg. Haase 3:1 und Matze machte mit einem 3:0 gg. Eichhorn den Sack zu. Endstand 9:4.

Glückwunsch und Respekt an die 1. Mannschaft. Nach 3 Spielen 5 Punkte als Aufsteiger in der Landesliga auf dem Konto!!! Hut ab!!!

Im nächsten Spiel auswärts heißt der Gegner am 6.11. SC Charlottenburg II. Auf dem Papier ist hier auch ein Sieg möglich?!

04.10.2016

Ergebnisse – 2. Spieltag Herren

Nach dem sehr guten Verlauf am ersten Spieltag waren die Herrenmannschaften, bis auf unsere 4. Vertretung, in der letzten Woche und am Wochenende aktiv. Die Ergebnisse waren positiv, allerdings in Gänze nicht ganz so erfolgreich wie am ersten Spieltag.

Die 3. Mannschaft und das neu formierte Team der Achten konnten auch ihr zweites Punktspiel deutlich für sich entschieden und sind nach einem 9:2 gg. Cfl II respektive 8:3 gg. Rudow VII verlustpunktfrei. Für beide Mannschaften eine sehr gute Bilanz soweit. Insbesondere die 8. Mannschaft hat sich gut in den Mannschaftsspielbetrieb eingefunden. In den Einzeln und Doppeln konnte bisher überzeugt werden. Unsere Nachwuchsspieler Leon Maurice und Furkan haben zusammen ein Einzel abgegeben. In den Doppeln sind sie ungeschlagen. Ebenfalls ohne Niederlage sind Jeremiusz und Alfred. Weiter so! Wir werden den Fortgang verfolgen:).

Die 3. Mannschaft ist auch dick im Geschäft. Nach dem nicht erwarteten Auswärtssieg beim TTV Friedrichsfelde im ersten Spiel folgte, sozusagen im Lokalderby, am vergangenen Sonntag ein klarer Erfolg gg. den CfL II. In anhaltend guter Form präsentierten sich Batuhan (1:1 Einzel)  und Bodo (2:0 Einzel). Auch Micha startete nach urlaubsbedingtem Fehlen erfolgreich und gewann wie Atze und Chang die Spiele. Aufgrund der Siege in allen Doppeln stand es schnell 8:2. Im letzten Einzel siegte Rainer mit 3:2 Sätzen gegen Levi Geiger. Glückwunsch!!! Man kann nur sagen, dass man sich gut auf das höhere Niveau in der Bezirksklasse eingestellt hat.

Neben der 3. und 8. Mannschaft war ebenfalls die siebte Mannschaft erfolgreich. Nach der Niederlage beim SV Motor Wildau konnten zuhause die ersten beiden Punkte nach einem 8:1 Sieg über den AdW V eingefahren werden. Lediglich René  musste sich in 5 Sätzen seinem Gegenüber geschlagen geben. Was zählt ist der Sieg und somit der 5. Tabellenplatz. Als Aufsteiger ein gelungenes Comeback nach der Auftaktniederlage.

Ebenfalls als Aufsteiger muss sich die 1. Mannschaft in der Landesliga nach einem Jahr in der Bezirksliga zurechtfinden. Am zweiten Spieltag ging es fürThommy & Co. zum SV Lichtenberg. Im Vorfeld, trotz des Sieges im ersten Spiel gg. den SSV Rotation, war es schwierig, eine eindeutige Erwartung zu formulieren. Sicher war allerdings das Fehlen von Burchi und das Bewusstsein, dass es in der Vergangenheit auswärts nur wenig zu holen gab in Lichtenberg.

Es gelang jedoch ein guter Start in den Doppeln. Thommy/Paul und Benni/Hendrik gewannen ihre Spiele. Grassi/Matze mussten sich geschlagen geben. Mit der Führung im Rücken legten Thommy und Benny mit zwei Siegen (jeweils 3:1 gg. Fischer und Wenske) nach und bauten auf 4:1 aus. Eigentlich gut im mittleren Paarkreuz aufgestellt, reichte es zu keinem Punktgewinn für den TSC. Lichtenberg konnte auf 3:4 verkürzen. Paul setzte sich mit 3:0 Sätzen gg. Wittich durch. Und auch Hendrik gewann überraschend gg. Starker im 5. Satz. Zur Halbzeit stand es also 6:3 für den TSC. Thommy dreht anschließend einen 0:2 Satzrückstand gg. Fischer und erhöhte auf 7:3. Das sollte doch zum Sieg reichen?

Dem war leider nicht so. Die verbleibenden 4 Einzel gingen allesamt verloren. Insbesondere Hendrik hatte es im Spiel gg. Wittich eigentlich vom Papier her in der Hand. Der Gegner machte weniger Fehler, Hendrik fand nicht das richtige Mittel und hatte etwas weniger Glück als sein Gegenüber und unterlag in 5 Sätzen. Letztendlich sicherten Thommy/Paul das verdiente Unentschieden mit ihrem Sieg im Entscheidungsdoppel.

Die übrigen Mannschaften, TSC II/V/VI, waren leider nicht siegreich. Für die Zwoate und die Sechste ist das jedoch insgesamt nicht dramatisch. Beide Teams weisen nach den Auftaktsiegen ein ausgeglichenes Punktekonto auf und stehen im Tabellenmittelfeld.

Nur unsere 5. Mannschaft steht nach einer Niederlage in Wildau weiterhin ohne Zählbares dar.  Es ist der erwartet schwere Saisonbeginn. Kopf hoch Männers!!!

27.09.2016

TSC I – SSV Rotation

Als ersten Gegner durfte die Herrenmannschaft am vergangenen Freitag als die erste Vertretung des SSV Rotation als Gast begrüßen.

Mit Blick auf das Saisonziel konnte zunächst im Vorfeld nicht von einem Punktgewinn ausgegangenen werden. Die beiden letzten Spiele in der Saison 2014/2015 gingen mit 4:9 bzw. 6:9 verloren. Des Weiteren musste Burchi kurzfristig verletzungsbedingt absagen, sodass Hendrik einspringen durfte. Allerdings trat der Gast ebenfalls ohne 2 Spieler der ersten 6 an. Dafür rückte die nominelle Nr. 7 Wahlefeld an 5 und als Ersatz wurde Sportfreund Kamin als Sechser verpflichtet.

Aufgrund des Einsatzes von Hendrik erfolgte eine Umstellung in den Doppeln. Thommy spielte mit Paul, Matze mit Grassi und als Doppel 3 gingen Benni/Hendrik ins Rennen. Thommy/Paul meisterten Ihre Aufgabe souverän und gewannen mit 3:0. Unser Doppel 2 Matze/Grassi hielten gg. das starke Doppel 1 vom SSV Rotation gut mit, konnten aber keinen Satz für sich entscheiden. Mit etwas Fortüne zum Ende des 2. und 3. Satzes (-12;-9) wäre vielleicht etwas mehr gegangen. Im dritten Doppel gelang es Benni/Hendrik, trotz Rückstand im Verlauf des ersten Satzes diesen dann zum Ende nach 8:10 mit 12:10 für sich zu entscheiden. Der zweite und dritte Satz ging allerdings an Rechenberg/Wahlefeld. Die beiden TSCl´er waren etwas zu passiv. Sich dessen bewusst, wurde mehr für das eigene Spiel getan und mit dem Gewinn des 4. und 5. Satzes belohnt. Nach Doppeln führte der TSC also erstmal mit 2:1.

Für den weiteren Verlauf des Punktspiels kam es insbesondere auf die Ergebnisse im oberen Paarkreuz an. Hier standen Thommy und Benni jeweils sehr gute Konkurrenten gegenüber. Das Match zwischen Thommy und Lessing fand auf hohem Niveau statt. Lessing spielte hervorragend aus der Halbdistanz, brachte eine Vielzahl von Bällen zurück und machte wenig eigene Fehler. Somit Zwang er Thommy in lange Ballwechsel, die konzentriert zu ende gespielt werden mussten. Der ersten drei Sätze gingen knapp aus. Lessing lag mit 2:1 Sätzen in Führung, bevor sich Thommy im 4. Satz deutlich mit 11:4 durchsetzte. Eigentlich im Aufschwung erwischte Thommy im Entscheidungssatz einen Fehlstart. Den Rückstand konnte er leider nicht mehr aufholen und musste sich geschlagen geben. Im zweiten Einzel spielte Benni gg. Pech, den er bisher noch in vorherigen Aufeinandertreffen schlagen konnte. Benni legte aber gleich gut los und sicherte sich gg. seinen noch etwas unser wirkenden Kontrahenten Satz 1 und gleichdarauf auch den zweiten Durchgang. Dann zeigte sich allmählich das Spielvermögen von Pech, der auf 1:2 Sätze verkürzen konnte. Benni machte aber mit der Satzführung im Rücken den Punktgewinn mit einem 11:5 im 4. Satz fest.

In der Mitte spielten dann Grassi und Matze ebenfalls 1:1. Dabei siegt Grassi 3:0 gegen Rechenberg. Das Spiel war geprägt von Fehlern. Zwar griffen beiden Spieler an und machten auch direkte Punkte. Im Endeffekt spielte Grassi aber cleverer und erkannte, dass der passivere fehlervermeidende Spieler den Sieg davontragen würde. Matze spielte parallel gg. den jungen Kanan. Dieser besitzt bereits trotz seinem jungen Alters ein sehr gute Spielanlage und Technik. Leider reichte es für Matze nicht, das knappe Spiel (-9;-9;-9) für sich zu entscheiden. Er hatte an diesem Tage kein gutes Händchen. Der TSC blieb war aber nach wie vor vorne und führte mit 4:3.

Nun war es an Paul und Hendrik im unteren Paarkreuz für zumindest einen weiteren Punkt zu sorgen. Dies war für kein nennenswertes Unterfangen gg. Kamin. Das 3:0 (3;2;1) ging schnell. Das Spiel von Hendrik gg. Wahlefeld stand vor anderen Vorzeichen. Bei Akteure waren in der Lage zu siegen. Den besseren Start hatte Hendrik. Er gewann den ersten Satz 11:5. Im zweiten Satz konterte der Gegner und nach einem 11:9 aus. Die erste Satzhälfte in Satz 3 gehörte ebenfalls Wahlefeld, der infolge zu aggressiven Spiels von Hendrik schnell mit 5:1 führte. Hendrik besinnte sich und kam zurück. Aus 1:5 wurde ein 6:6 und schließlich ein 11:8. Im vierten Satz zeigte sich Wahlefeld nach dem Satzverlust trotz hoher Führung im vorherigen Durchgang beeindruckt. Da Hendrik gut im Rückhandblock stand, ging der 4. Satz und somit das Spiel an den TSC.  Zwei wichtige Punkte zum zwischenzeitlichen 6:3. Also noch zwei Siege für ein Unentschieden.

In der zweiten Einzelrunde zeigte sich Pech gg. Thommy stark verbessert und siegte 3:1. Benni führte wie gegen Pech im ersten Einzel schnell 2:0 in den Sätzen gg. Lessing. In den Sätzen 3 und 4 machte er dann etwas zu wenig und gab diese mit -7 und -8 ab. Im 5. Satz reichte es aber diesmal nicht für den Gegner. Benni setze sich mit 11:6 durch und erhöhte auf 7:3. Somit reichte aus 4 verbleibenden Einzeln und einem ggf. erforderlichen Entscheidungsdopppel ein Sieg für den im Vorfeld nicht geplanten Punktgewinn.

Der achte Punkte wurde dann umgehend durch Grassi im Spiel gg. Kanan eingefahren. Das sichere und überlegte Spiel setzte sich durch. Im Anschluss gelang es Matze und Paul leider nicht, den Sack zuzumachen. Matze zeigte eine sehr gute kämpferische Leistung und ging gegen Rechenberg in den 5. Satz. Am Ende wurde er hierfür nicht belohnt. Auch Paul tat sich sich unerwartet schwer mit der Spielweise des Gegners und lag in den Sätzen 0:1, dann 1:2 zurück. Der vierte Satz ging in die Verlängerung. Mit dem glücklicherem Ende für Wahlefeld. Der SSV Rotation hatte folglich auf 6:8 verkürzt. Im letzten Einzel ließ Hendrik aber nichts anbrennen und gewann 3:0. SIEG!!!

Als Fazit stehen 2 Punkte auf dem Konto der ersten Mannschaft. Trotz Doppelumstellung und Ausfall von Burchi setzte man sich durch und nutzte die Gunst der Stunde.

Im zweiten Rundenspiel geht es kommenden Freitag, 30.09., auswärts gg. den SV Lichtenberg 47. Hier ist alles möglich. Wir haben dort schon 1:9 verloren, aber auch schon gewonnen.

26.09.2016

TSC II – SC Eintracht Berlin II

Am gestrigen Sonntag stand das erste Spiel der zweiten Herrenmannschaft auf dem Programm. Wie es die “Auslosung”  wollte, ging es zum Auftakt gg. einen direkten Abstiegskonkurrenten.

Vor dem Hintergrund, dass der Gast im Vergleich zum Vorjahr die Nummer 1 und 2 an die erste Mannschaft abgeben musste, rechneten sich die Mannen um Kapitän Andy gute Chancen auf einen Erfolg aus. Des Weiteren trat die Eintracht ohne Nr. 2 und 4 an.

Mit 3 Doppelsiegen gelang der perfekte Start, obwohl es im Vergleich zum Vorjahr zwei neue Kombinationen mit Daniel/Olli G. und Pinki/Gerdi gab. Andy/Hendrik setzten sich mit 3:1 durch und bauten ihre bisherige Saisonbilanz auf 4:0 (3:0 Senioren und 1:0 Herren) aus. Die beiden anderen Spiele gingen in 5 Sätzen an den TSC. Daniel und Olli G. steckten dabei den Verlust des ersten Satzes nach 10:4 Führung und anschließendem 1:2 Satzrückstand weg. Pinki/Gerdi spielte ihre Routine mit einem 11:4 im 5. Satz aus und erhöhten auf 3:0.

In den Einzeln taten sich Andy und Hendrik im oberen Paarkreuz gg. die ebenbürtigen Bowe und Dangus zunächst schwer. Nach jeweils verlorenem ersten Satz in der Verlängerung ging es dann ausschließlich in die andere Richtung! Beide gewannen die Matches 3:1 und erhöhten auf 5:0.

In der Mitte gab unsere Nr. 3 Daniel ebenfalls zunächst den 1. Satz ab, bevor der zweite Satz in der Verlängerung mit 12:10 an den TSC ging. Gestärkt durch den knappen Sieg in Satz 2 legte Daniel mit 11:7 und 11:8 nach. Zwischenstand 6:0!!! Der Bann war gebrochen.

Aus den  folgenden 3 Einzeln gingen Pinki, Gerdi und Olli G. souverän mit 3:0 als Sieger hervor und stellten den Endstand von 9:0 bei 27:8 Sätzen her.

Insgesamt ein überraschend deutlicher Sieg. Was aber zählt, sind die 2 Punkte auf dem Konto. Soweit so gut….

Am kommenden Sonntag geht es auswärts beim SC Siemensstadt II, alter Bekannter aus dem Vorjahr, wieder auf Punktejagd. Ohne Frage wird sich dieses Unterfangen schwieriger gestalten. Letzte Saison konnten man zuhause nach einem 8:8 einen Punkt holen. In der Rückrunde siegte Siemensstadt nach fragwürdiger Verlegungsbegründung und den daraus erforderlichen Einsatz von Chang und Ron für Pinki sowie Micha mit 9:5.

25.09.2016

Saisonstart – Ergebnisse 1. Spieltag

Endlich ging es wieder los. Wo soll man anfangen?! Zunächst ein kurzer Überblick zu den Ergebnissen. Details zu den einzelnen Spielen folgen in den nächsten Tagen auf den Mannschaftsseiten.

In den vergangenen beiden Wochen waren bis auf die 4. Herrenmannschaft aufgrund von Spielverlegungen alle Teams im Einsatz.

Die Seniorenmannschaften konnten überzeugen und blieben ungeschlagen. Die erste Mannschaft erreichte nach dem Sieg gg. den Polizei SV am 13.09. ein unentschieden beim Köpenicker Ajax SV am vergangenen Dienstag. Zwar wäre ein Sieg möglich gewesen, aber es wurde letztendlich nach dem Spielverlauf auch eine Niederlage abgewendet.

Unentschieden spielten ebenfalls die 3. und 4. Mannschaft. Ein Ausrufezeichen setzte unsere zweite Seniorenvertretung, die nach 1:3 mit 7:3 die Oberhand gg. den SC Siemensstadt behielt.

Bei den Herren eröffnete die 6. Herren am Donnerstag mit einem 8:2 gg. Lok Schöneweide II die Saison. Gleichzeit verlor die 7. Herren auswärts beim SV Motor Wildau mit 5:8.

Am Freitag, 23.09., ging es dann in die Vollen. Die dritte Herren siegte auswärts mit 9:6 in Friedrichsfelde. Ebenso startete die erstmals am Spielbetrieb teilnehmende 8. Mannschaft mit 8:0 beim TTC Zehlendorf V.

Unsere erste Herrenmannschaft konnte ebenfalls, trotz kurzfristigem verletzungsbedingten Ausfall von Burchi, einen Sieg gg. Rotation mit 9:6 einfahren. Ganz wichtig!!!

Den bis dahin positiv verlaufenden Saisonauftakt rundete dann am heutigen Sonntag die zweite Herrenmannschaft ab, die gleich am ersten Spieltag auf den direkten Abstiegskonkurrenten SC Eintracht Berlin II traf. Überraschend deutlich mit 9:0 ging der Sieg an den TSC.

Im parallel laufenden Spiel TSC V – Rotation II mussten wir dem Gast  nach einem 3:9 zum Sieg gratulieren. Das ist aber kein Beinbruch. Nächstes Spiel neue Chance!!!

Alles in Allem ist der Saisonstart sehr gut verlaufen. Negative Überraschungen sind nicht zu verzeichnen. Vielmehr steht ein sehr guter Start zu buche! Hervorzuheben sind dabei die Auftaktsiege der 1., 2. und 8. Herrenmannschaft sowie des 2. Seniorenteams.

18.09.2016

Pokal 2016/2017 – Runde 1

Die erste Runde im Pokalwettbewerb wurde ausgelost:

Verbandspokal:

bis 23.10. TSC I – Tegel V
bis 23.10. TSC II – Charlottenburger TSV III

Klassenpokal:

bis 19.03. TSC I -Steglitzer TTK I
bis 04.12. Steglitzer TTK III -TSC II
bis 04.12. TSV GutsMuths – TSC V

14.09.2016

Senioren: TSC I – Polizei SV

Am gestrigen Dienstag eröffnete die 1. Seniorenmannschaft mit dem Spiel gg. den Polizei SV die Saison 2016/2017. Auf dem Papier konnte ein klarer Sieg des TSC erwartet werden, aber…

Der Start gelang auch ideal mit 2 Erfolgen in den Doppeln. Sowohl Thommy/Burchi als auch Andy/Hendrik setzten sich mit 3:2 bzw. 3:1 durch. Im ersten Einzel legte Thommy auch gleich nach und erhöhte mit einem Sieg über Sienniak auf 3:0. In den weiteren Einzeln verlief das Punktspiel ausgeglichen. Burchi verlor in 5 Sätzen, bevor Hendrik mit einem 3:0 gg. den Ersatzmann Jäntsch den TSC mit 4:1 in Führung brachte. Gegen den solide aufspielenden Ibach unterlag Andy leider 0:3, wobei alle Sätze mit 2 Punk-ten (-9,-10,-10) Differenz ausgingen.

In der zweiten Einzelrunde ließ Thommy Nichts gg. Langwisch anbrennen und punktete zum 5:2. Burchi und Hendrik machten den Sack aber nicht zu und verloren jeweils im 5. Satz. Insbesondere Hendrik gab den sicher geglaubten Sieg bei 2:1 Satzführung und einem komfortablen Vorsprung im 4. Satz  noch aus der Hand. Erst Andy steuerte den sechsten Punkt durch seinen Sieg bei, bevor Thommy/Burchi nach hartem Kampf mit 3:1 gg. Sienniak/Jäntsch endlich den 7. Punkt machten und somit den Gesamtsieg zum 7:4 sicherten.

Als Fazit steht unterm Strich der erwartete Sieg gegen einen vielleicht leicht unterschätzten jedoch starken Gast. Ein wesentliches Plus ist nach wie vor die Doppelstärke des TSC. Ein Blick auf das Spielprotokoll zeigt allerdings, dass der Gegner 3 von 4 5-Satzspielen gewann und die Mehrzahl der Satzverlängerungen ebenfalls an die Spieler des Polizei SV gingen.

Alle Details könnt Ihr per Klick im Spielprotokoll sehen.

Das nächste Spiel findet kommende Woche Dienstag, 20.09.2016, bei Ajax Köpenick statt. Im Hinblick auf das Ziel “Aufstieg” ein wichtiges Spiel und ein echter Härtetest.

Tabelle            Spielplan/Ergebnisse            Mannschaft           2015/2016

10.09.2016

Testspiel TSC I gg. TSC II

Bevor es in der kommenden Woche mit Saison  losgeht, traten unsere erste und zweite Herrenmannschaft am gestrigen Freitag gegeneinander an. Sinn und Zweck war natürlich vor den ersten Punktspielen wieder ein Gefühl für die Wettkampfsituation zu bekommen.

Auf dem Papier sollte es eine klare Angelegenheit für unsere Topteam sein. Aber die zweite Mannschaft mit Andy, Hendrik, Daniel, Pinki, Gerdi und Olli G. wollten natürlich Thommy, Benni, Burchi, Grassi, Matze und Paul schon fordern und auf keinen Fall ohne Punktgewinn, also mit 0:9 verlieren.

Der Start mit den Doppeln gelang auch gut. Andy/Hendrik gewannen gegen Burchi/Paul. Gleichzeitig hatten Thommy/Benni in den ersten beiden Sätzen Mühe gg. das neu formierte Doppel Daniel/Olli. Setzen sich aber nach verlorenem ersten Satz und einem 12:10 im zweiten Satz letztendlich mit 3:1 durch. Das dritte Doppel (Olli/Matze vs. Gerdi/Pinki) ging deutlich an die Erste.

In den Einzelspielen lag das gewisse Etwas darin, dass man die Spielweise des Gegners sehr genau kennt und natürlich die Spieler hochmotiviert in den internen Vergleich gingen.

Im oberen Paarkreuz gab es auch gleich eine Überraschung. Hendrik gewann mit 3:0 gegen Thommy. Allerdings sollte man das nicht überbewerten!!! Thommy kam direkt von Arbeit und Hendrik aus dem Urlaub direkt von der Couch :-). Somit stand es insgesamt 2:2.

Leider sollte es der letzte Punkt für die zweite Mannschaft sein. Obwohl es in den folgenden Einzel durchaus knapp zuging, gelang es nicht, aus Sicht der zweiten Mannschaft einen weiteren Sieg zu erreichen. Beispielsweise stand es zwischen Burchi und Pinki 2:1 und 9:9. Grassi gewinnt 2 von drei Sätzen in der Verlängerung gegen Daniel. Paul siegt in 5 Sätzen gg. Gerdi. Benni dreht das Spiel nach 1:2 Sätzen und 1:4 im vierten Durchgang gegen Hendrik.

Am Ende stand es 9:2 bei 28:16 Sätzen.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung. Um den Sportwart zu zitieren: “Alle Spieler haben sehr gut gespielt.” Kann man nur unterschreiben. Man ist gut gerüstet für die Aufgaben der neuen Saison.

Vielen Dank an dieser Stelle natürlich auch an die Fans/Zuschauer, die sich den internen Vergleich nicht entgehen lassen wollten und beide Teams anfeuerten sowie den Getränkespendern Matze und Andy!!!! 🙂

08.09.2016

Langfördener 2er-Mannschafts TT-Cup 2016

Am vergangenen Wochenende haben Thommy, Matze und Hendrik am 2er-Mannschaftsturnier in Langförden/Niedersachsen teilgenommen. Ebenfalls am Start waren Andy Kristen vom TuSLi als Partner von Thommy sowie Viola/Carolli vom SC Eintracht Berlin.

Am Sonnabend standen die Wettbewerbe Erwachsene 1 und 3 auf dem Programm. Sonntag wurde dann an der Konkurrenz Erwachsene 2 teilgenommen.

Die Wettbewerbe wurden als 2er-Mannschaftsturnier ausgetragen. Im Modus Best-of-Five  wird ein Sieger ermittelt. Dabei werden 2 Einzel, ein Doppel und wieder 2 Einzel ausgetragen…weiterlesen

31.08.2016

Foto´s & Historie Vereinsmeisterschaften

Unter “Galerie-Bild&Ton” wurden Aufnahmen der letzten Jahre seit 2006 hinzugefügt. Des Weiteren findet Ihr unter “Vereinsmeisterschaften” –> “Historie” die Sieger/Platzierungen seit 2009. Für die Doppelkonkurrenz 2013 und für 2011 fehlen mir leider die Ergebnisse. Vielleicht könnt Ihr in Euren Erinnerungen kramen und eine Info zur Vervollständigung geben?! Auch Bilder und Daten zu früheren Jahren sind gern gesehen.

28.08.2016

Stendal Open 2016

In vier Spielklassen (Herren A – D) gingen 12 Spieler des TSC sowie Kay Konrad (Trainingsteilnehmer) und Manu Wuttig (SV Wittmund) am letzten Wochenende (Freitag Herren C und Herren D; Sonnabend Herren B und Herren A) an den Start…weiterlesen

16.08.2016

Mannschaftsseiten

Auf der linken Seite findet Ihr nun unter dem Menüpunkt “Mannschaften” eine eigene Seite je Team (8 Herren- und 4 Seniorenmannschaften). Wer sich in Zukunft gezielt für eine Mannschaft interessiert, kann sich hier einen Einblick  verschaffen und das Geschehen verfolgen.

Im Hinblick auf die neue Saison habe ich, nach Studium der jeweiligen Staffeln und Aufstellungen, auf Basis der LivePZ-Werte unverbindlich ein mögliches Saisonziel formuliert.

Des Weiteren findet Ihr entsprechende Links zur Tabelle, dem Spielplan usw. Ein Mannschaftsfoto versuche ich, bei den ersten Spielen zu machen und zu ergänzen.

VG Hendrik

11.08.2016

Hallenöffnung

Uns steht die Halle ab dem morgigen Freitag, 12.08., wieder zur Verfügung. Es kann also trainiert werden.

03.08.2016

Hallenschließung

Vom 08.08. – 12.08. steht uns die Halle aufgrund der Ferien leider nicht zur Verfügung. Insofern ruht der Trainingsbetrieb in dieser Woche. Danach geht es aber weiter mit der Vorbereitung auf die neue Saison und auf das Turnier in Stendal am 19./20.08. !!! 😆  🙄

27.07.2016

Kalender

Zur besseren Übersicht für die Mannschaftskapitäne und interessierte Zuschauer/Fans wurde im rechten Menü unter LINKS der Kalender hinzugefügt. Hier könnt Ihr die jeweiligen Spieltermine für die Herren- und Seniorenmannschaften einsehen.

27.07.2016

Saison 2016/2017 – Ansetzungen Senioren

Die Paarungen für die Seniorenmannschaften wurden terminiert und veröffentlicht. Die Ansetzungen des 1. Spieltages könnt Ihr rechts unter TERMINE sehen. Der gesamte Spielplan steht auf der Seite des BeTTV zur Verfügung.

25.07.2016

Update QTTR-Werte

Der BeTTV hat die Ergebnisse der letzten Saison an den DTTB gemeldet. Somit sind die Daten seit der Saison 2009/2010 erfasst. Die aktuellen Werte, die am 15. August 2016 offiziell veröffentlich werden, könnt Ihr im rechten Menü per Klick unter LINKS einsehen.

24.07.2016

Saison 2016/2017 – Ansetzungen Herren

Die Paarungen für den Herrenbereich wurden terminiert und veröffentlicht. Die Ansetzungen des 1. Spieltages könnt Ihr rechts unter TERMINE sehen. Der gesamte Spielplan steht auf der Seite des BeTTV zur Verfügung.

16.07.2016

Update Staffeleinteilung 2016/2017 – Herren

Aufgrund des Rückzugs einer Mannschaft wird unsere 7. Mannschaft als Aufsteiger in der kommenden Saison in der 3. Kreisklasse spielen.

11.07.2016

Staffeleinteilung 2016/2017 – Herren

Die Ergebnisse der Auslosung und somit die Staffeleinteilungen wurden heute eingestellt. Ihr könnt per Klick direkt zur Übersicht unserer Mannschaften in TTLive gelangen oder wie gewohnt in der rechten Menüleiste auf “Online Ergebnisdienst BeTTV” gehen.

Die Terminierung der Spieltage soll bis zum 25. Juli erfolgen.

08.07.2016

Staffeleinteilung 2016/2017 – Senioren

Die neue Saison steht vor der Tür!

Gestern wurde die Staffeleinteilung für die Seniorenmannschaften veröffentlicht.

Die Auslosung für die Herrenmannschaften fand ebenfalls statt. Sobald das Ergebnis offiziell bekannt gegeben wird, folgt eine Info.

23.06.2016

André Morell – Happy Birthday

Unser langjähriges Mitglied André feiert heute seinen x0. Geburtstag!!! Alles Gute und bleib so wie Du bist!!!!

Die besten Wünsche vom TSC auf diesem Wege!!!