Von Gemütlichen Hanseaten, fliegenden Holländern und einem Überraschungssieg beim Flugballsport

Der gemeine Hanseate neigt zur Gemütlichkeit. Sehr gemütlich war beim Hansa-Turnier bereits die Start-Uhrzeit: Treffpunkt 10:30 Uhr. Der Tobende Toni war mit nur 30 Minuten Verspätung quasi überpünktlich und wir fragten uns kurz, ob mit ihm wirklich alles in Ordnung ist. Doch dann ging es bereits los und wir starteten unser erstes Spiel mit einem entschiedenen Unentschieden. Danach kamen diverse Niederlagen, weitere Unentschieden und auch ein paar Siege in der Vorrunde und wir wähnten uns im vorderen Mittelfeld, oder wie Crawallo-Christian es nannte – im Mercedes der Mittelfelder. 

Überraschenderweise war dem gar nicht so, nein, wir stellten nach Ende der Vorrunde fest, dass wir Gruppensieger waren. Das ist dann ungefähr die Air Force One Der Vorrunde. Womit wir auch direkt (quasi von Flughafen direkt und in nur 10 Minuten) beim fliegenden Holländer wären. Dieser nämlich, Super-Sido ist sein Name, hatte sowohl seine entzückende Frau, als auch seine beiden hochcharmanten, gut gelaunten Holländerkinder als Verstärkung mitgebracht, die nicht nur das gesamte Kangoroo Team stetig anfeuerten, sondern vor allem mich selbst, Lissi Longleg, dahinschmelzen ließen… Und auch Sprudel-Stephans Sohn Richard war als Nachwuchsfan und stetiger Ballhohler so überzeugend, dass er eigentlich ein Kangoroo-Ehrentrikot verdient hat.  

Das Airforce One Gefühl entwickelte sich jedoch noch weiter, und vor allem hoch hinaus. Demokratisch wurde entschieden ‘auf Sieg’ zu spielen, also auszuwechseln, sobald irgendwer anfinge zu schwächeln. Und was geschah? Alle – neben den bereits genannten waren das noch die Bäm-Bianca, die Magic-Mary und der Jubel- Jörg – spielten so souverän, sicher und (äußerst wichtig!) gut gelaunt, dass es nie dazu kam, auszuwechseln, sondern jedes Spiel in der ursprünglichen Konstellation erfolgreich zuende gespielt wurfe. Das Teamzusammenspiel wurde bei diesem Flugballsport-Turnier von Satz zu Satz besser und so hüpften am Ende eine bunte Truppe fröhlicher Kängurus auf dem Spielfeld herum und feierten ihren überraschenden Turniersieg. So darf das öfter sein! Danke an alle für einen schönen Tag, sportliche, faire Spiele und ein Buffet, dass sich sowohl quantitativ  als auch qualitativ mit jenem der Kängurus absolut messen kann. Und jetzt steigen wir aus der Air Force One in unseren Heißluftballon und freuen uns hoch oben in den Lüften…

 

Auftaktspieltag der Mixed-Volleyball-Runde 2017/18

Spielbericht erster Spieltag der TSC Kangaroos in der Spielzeit 2017/18

12. November 2017, 9 Uhr bis 14 Uhr, OSZ Handel, Wrangelstraße

In der Halle war es erstmal – kalt! Keine Heizung. Was besonders verwunderlich ist, da die Halle in der Wrangelstraße eigentlich dafür bekannt ist, dass selbst im Hochsommer bei 30 Grad die Heizung immer volle Pulle läuft. Jetzt, bei 3 Grad also mal keine Heizung, und man hat es echt gemerkt.

Weiterlesen

Fünftagewoche

Mit dem Beginn der Beachsaison am ersten Freitag im Mai können unsere fast 100 Abteilungsmitglieder nun täglich Volleyball spielen! Montags im Grundlagentraining oder der Freizeitmannschaft, dienstags und donnerstags bei den Kangaroos, am Mittwoch ebenfalls in der Sonnenalle bei unserem neusten, international aufgestellten Mixed-Team und ab Freitag jetzt auch wieder im Sand. Details zu allen Terminen findet Ihr bei unseren Sportangeboten.

TSC-Turnier am 4. Februar

Vielleicht ist Sie Euch schon aufgefallen, die funkelnagelneue Halle am S-Bahnring zwischen den Bahnhöfen Herrmannstraße und Neukölln, die wir, die Volleyballer des TSC Berlin 1893 e. V., seit Oktober für unseren Trainingsbetrieb nutzen können. Am 4. Februar 2017 veranstalten wir nun ein kleines Eröffnungsturnier. Dafür laden wir Mixed-Teams ein und würden uns freuen, wenn Ihr die Turniertauglichkeit der Anlage mit uns testen würdet.

Weiterlesen

Kangaroos beim BJK-Pokal in Ganzlin

Diesmal von langer Hand geplant und zuletzt dann doch knapp besetzt reiste unsere spielwütige Abordnung aus 5 Damen und 3 Herren plus vier kleinen Nachwuchsvolleyballern zu unserem Debüt ins gemütliche Mecklenburgische Örtchen Ganzlin, das jeweils am letzten Juniwochende den Bürgermeister-Jochen-Koch-Pokal, ein Turnier mit 130 Teams in den Levels Beach, Bezirk, Bier und Freizeit austrägt und seine Einwohnerzahl dann mal eben verdreifacht. Die 23 Jahre Turniererfahrung des Ganzliner Sportvereins sorgten für eine tolle Organisation. So ziemlich jede Dorfwiese war mit Zelten oder Campingbussen der Volleyballer belegt! Die Platzverhältnisse auf dem Fußballfeld waren besser als erwartet und der Wettergott zeigte uns die Vielfalt seines Könnens. Von sengender Hitze bis Starkregen war alles dabei!

weiterlesen

Auftaktspieltag der Mixed-Volleyball-Runde 2015/16

Lehrgeld bezahlen kann sogar Spaß machen!

Seit einem Jahr nehmen wir DiDos, alias Kangeroos, am Spielbetrieb des Freizeitvolleyball Berlin e. V. teil, in der letzten Saison mit so viel Erfolg, dass uns die Turnierleitung gleich einmal aufsteigen ließ. Etwas mulmig war uns dabei schon und gleich am ersten Spieltag, am 15. November bekamen wir im fernen Spandau zu spüren, dass die Luft deutlich dünner geworden ist… weiterlesen