Kurzmitteilungen

Neue Mitgliedsbeiträge ab 2024!

Am Donnerstag, den 23.03.2023 wurde anlässlich der Jahreshauptversammlung der Volleyballabteilung im TSC Berlin 1893 e. V. die dringend notwendige Anpassung der Beiträge abgestimmt. Ab 2024 kostet die Mitgliedschaft in der Volleyballabteilung 10 Euro im Monat. Bei jährlicher Vorauszahlung kostet die Mitgliedschaft 108 Euro (9 Euro pro Monat). Die Aufnahmegebühr für Neumitgleider beträgt weiterhin einen Monatsbeitrag. Diese Konditionen gelten für alle Altersruppen.

Nach vielen, der Vereinsvorstand sprach von über 20, beitragstabilen Jahren, tragen wir nun der geänderten Mitglieder- und Kostenstuktur der Abteilung Rechnung. Insbesondere die für uns wichtige und erfolgreiche Jugendarbeit, ist aufgrund der Betreuungskosten ein wesentlicher Faktor für das geänderte Gefüge.

Es bleibt die Botschaft, dass man im TSC Berlin 1893 e. V. für maximal 2,50 Euro pro Woche mindestens eine Feldzeit nutzen kann.

U18 Jugend holt 2 von 3 Spielen!

Unser 2. Spieltag in der U18/Jungs am 5. März  verlief insgesamt erfolgreich. Wir haben 2 von 3 Spielen zu unserem Gunsten entscheiden können. 

Einen Dämpfer haben uns die Jungs vom SCC I (U16 BR Volleys Auswahl) gleich in der ersten Partie verpasst. Das zweite Spiel gegen Kladow wurde souverän 2:0 beendet. In der dritten und letzten Partie des Spieltags gegen Spandau gab es einen 2:1 Erfolg.

Somit haben die Jungs des TSB Berlin 1893 e. V. nach 2 Spieltagen insgesamt 3 von 5 Spielen in der U18 für sich entscheiden können und machen sich nunmehr berechtigte Hoffnungen auf die Teilnahme am Pokalfinale der Berliner Stadtmeisterschaft für das sich die besten 8 Teams der Runde qualifizieren.

A. Schlee

Jugendtrainer gesucht

Zu Verstärkung unseres Trainerteams suchen wir derzeit einen entsprechend qualifizierten Trainer / Übungsleiter zur Betreuung unserer Jugendgruppen die derzeit Montag dienstag und Mittwoch von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der halle des Erst-Abbe-Gymnasiums in der Sonnenalle 79  spielen.

Bei Interesse schreib eine Mail an vorstand@volleyball.tsc-berlin.de

48 Stunden 29 Sätze

Volleyball satt gabs für uns am Wochenende des 30. Mauerfall-Jubiläums! Nachdem wir unserem ehemaligen Vereinsmitglied Patrick, heute Vorsitzender des VVB Süd-West, die Teilnahme an dessen Vereinsturnier zugesagt hatten, kamen die Termine für die Mixed-Runde reingeflattert. Und wie es der Zufall so wollte wurde der erste Spieltag 2019/20 am darauffolgenden Sonntag angesetzt. Also trommelten wir alle verfügbaren Kangaroos zusammen und spielten so unser Teilnahmeversprechen.

Samstag kamen mit Nittaya, Nicklas und Knut drei neue “Beuteltiere” zum Zug. Mohammad unterstützte als erfahrener Spieler. Chris Ellen und Jörg komplettierten den Kader. Wir hatten richtig gute Spiele, z. B. gegen den Gastgeber und Turnierdritten, den wir 2:0 schlagen konnten. Auch den Whoopsies konnten wir ein unentschiedenen Satz abringen. Letztlich verließen uns aber die Nerven und die erforderliche Energie, sodass es nur für den 9. Turnierplatz reichte.

Am Sonntag fuhren wir in die tolle Halle der Mary Poppins Grundschule nach Gatow und traten in der ersten der beiden Begegnungen zum vereinsinternen Derby gegen die TSC Bumblebees an, die offensichtlich in Hochform waren und uns in drei Sätzen keine Chancen ließen. Nachdem die Gastgeber “Erfolgreich baggern” schließlich die Bumblebees schlug standen die Vorzeichen für unser zweites Spiel nicht wirklich gut.

Auch diesmal waren mit Susanne und Michael zwei Team-Debütanten am Start, die unserem Spiel durch Teamgeist und Stimmungsmache extrem gut taten. Satz eins verloren wir nur knapp. Im zweiten Satz wendete sich das Blatt zu unseren Gunsten. Auch die dritte Runde konnten wir für uns entscheiden. Der Gegner verstärkte sich schließlich nochmal, was uns nicht davon abhielt auch den vierten Satz für uns zu entscheiden! Was für eine tolle Leistung! An der Stelle vielen Dank an unsere Zuspielerin Ellen und unseren Mittelangreifer Chris die an beiden Tagen am Start waren! 100 Prozent Volleyball eben.

 

TSC Kangaroos erspielen 3. Platz!

Das DreamTeam-Turnier scheint uns zu liegen! Nach dem bereits guten Abschneiden im letzten Jahr erspielten wir am 26. Oktober trotz knapper Besetzung den 3. Platz. Dem Turnierzweiten, DreamTeam I, begegneten wir bereits in unserem ersten Spiel der Vorrunde bei dem wir uns letztlich unentschieden trennten.

In der Finalrunde unterlagen wir dann den Hausherren und -damen leider und gegen dem Turniersieger “Lieblingsmannschaft” versagten die Nervenschließlich vollends, sodass wir uns hier deutlich unter Wert verkauften.

Den nächsten Turnierauftritt haben wir dann am 09. November bei VVB Süd-West!